WetterOnline
Das Wetter für
Tessin
mehr auf wetteronline.de
Auskünfte dazu, u.v.m. per Mail an: info@tsv-einheit-tessin.de
Herzlich Willkommen beim TSV Einheit Tessin von 1863 e. V.
Herzlich Willkommen beimTSV Einheit Tessin von 1863 e. V.

Artikel aus dem Amtsblatt "Tessiner Land" vom 16.12.13

Artikel aus der Ostsee-Zeitung vom 07.08.13

Artikel aus dem Amtsblatt "Tessiner Land" vom 15.04.13

Artikel aus dem Amtsblatt "Tessiner Land" vom 16.02.13

Auszug aus dem WarnowKurier vom 12.01.13

Auszug aus der NNN vom 28.12.12

Artikel veröffentlicht auf der Homepage am 15.12.12 zum Trainerwechsel

 

Jedes Ende ist ein neuer Anfang

 

Am heutigem Samstag, dem 15.12.12 trafen sich alle Aktiven der Männermannschaften samt Trainer (1. + 2.) und der Vereinsführung. Es ging heute darum, wie wir die Einheit wieder aus der Lethargie reißen und vor allem wer die Zügel in der Hand halten soll. Am Ende können wir sagen alle Themen würden ausführlich, sachlich und zum Teil sehr emotional diskutiert, Konsequenzen wurden gezogen und der „Neue Weg“ kann beginnen.

 

Nach über zweistündiger Sitzung war eines klar: Dietmar „Major“ Krügel ist nicht mehr Trainer der 1. Herrenmannschaft. Auf diesem Wege möchten sich der Verein und vor allem die Spieler bei dir für deine Arbeit und dein jahrelanges Vertrauen bedanken. Du darfst und kannst wahrlich eines behaupten „du bist ein Teil des Teams“. Denn D.Krügel hat ganz unten angefangen, in dem er damals die jungen Talente gefördert und geschliffen hat, die heute den Großteil der Einheit-Männermannschaft ausmachen. Als Beispiel sind hier Matti Uhl, Andy Behr und Eddy Töllner zu erwähnen um nur einige zu nennen. Nachdem er die Jungs vor Beginn ihrer Schulzeit übernahm und sie nach ihrem 18.Geburtstag in den Herrenbereich abgab, blutete sein Herz. Es waren doch seine Jungs, die mit Ihm aufwuchsen und er mit Ihnen. Nach kurzer Zeit wurde er dann Trainer der 2. Herrenmannschaft. Auch dort hatte er zum Teil wieder seine Mannen unter seinen Fittichen, lange sollte dieser Posten aber nicht von Dauer sein. Nachdem damals der Herren Fußball in Tessin gegen die Wand gefahren schien, erklärte sich D.Krügel bereit die Einheit neu zu formieren und nochmal neu anzugreifen um endlich den Weg aus der Kreisebene(damals Bezirksebene) zu finden um endlich die Landesbereichzu erreichen. Nachdem unsere 1. Männermannschaft nun weitere 2 Jahre den Aufstieg sehr knapp und unglücklich verpasste und diese Saison der Sprung nach oben schier unmöglich scheint sollte und musste heute etwas geschehen. Der Verein scheint schon seit einigen Monaten etwas in den Winterschlaf gefallen zu sein und deshalb heute diese Versammlung. „Major“ wollte dem Aufwind/Aufschwung in Tessin nicht im Wege stehen und möchte den Weg für einen neuen Trainer mit einer neuen Marschroute frei machen. Seine Begründung ist verständlich und mit viel Respekt von allen Seiten gesegnet. Sein Rot-Weißes Herz wird er nie verlieren und wir hoffen das er dem Verein in anderer Funktion auf jeden Fall erhalten bleibt. Denn jemand der so viel Herzblut und Liebe für diesen Verein übrig hat, muss die Möglichkeit bekommen sich weiter engagieren zu dürfen. Nochmal vielen Dank für dein jahrelanges Engagement für deine, unsere Einheit. Du bist und bleibst ein Teil dieser Mannschaft und des Vereins. Wir hoffen dich auch weiterhin auf dem Sportplatz antreffen zu können und alles weitere wird uns/dir die Zukunft bringen.

 

Neuer Coach der 1.Mannschaft ist nun der bisherige Trainer zweiten Vertretung Mathias Möller. Er übernahm vor zweieinhalb Jahren die 2.Mannschaft der Einheit, die in der Vorsaison fast abgestiegen wäre und führte Sie zwei Saisons in Folge auf den 2. Tabellenplatz der zum Aufstieg berechtigte. Fortan hält er die Zügel in der Hand. Das Trainerteam der „Zweiten“ wird demnächst aus Dirk Schaffus und Steffen Meyer bestehen.

 

Ein neuer Weg wurde eingeleitet, jetzt liegt es an den Spielern in Zusammenarbeit mit den Trainern um wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden und in den nächsten Wochen und Monaten ein Team aufzubauen, mit dem wir dann wieder auf die Landesebene hinarbeiten.

 

Zum Schluss möchte ich noch sagen/singen:

Aber eins, Aber eins, dass bleibt bestehen,

EINHEIT Tessin wird niemals untergehen! 

Tom Heller

Artikel aus dem Amtsblatt "Tessiner Land" vom 10.12.12

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Einheit Tessin von 1863 e. V., 2013, All Rights Reserved