WetterOnline
Das Wetter für
Tessin
mehr auf wetteronline.de
Auskünfte dazu, u.v.m. per Mail an: info@tsv-einheit-tessin.de
Herzlich Willkommen beim TSV Einheit Tessin von 1863 e. V.
Herzlich Willkommen beimTSV Einheit Tessin von 1863 e. V.

Saison 2013/2014

Statistiken

Name Position Einsätze Tore Vorlagen
Fin Fiete Abwehr 14    1 
Julian Abwehr 20 4 6
Collin Abwehr / TW 19    
Erik  Mittelfeld 18 9 9
Sajid Ali Sturm 11   1

Pia-Sophie

Sturm 15 3 1

Oskar

TW / Sturm 18 5 1

Ben

Mittelfeld / Abwehr 17 2 3

Marc Leon

Mittelfeld / Abwehr 20 1 3

Niklas L.

Surm / Mittelfeld 19 21 7

Justin Marces

Sturm / Abwehr  7    

Sebastian

 Abwehr / Mittelfeld  2    

Tommy

- -    

Dominik

Sturm 7   1

Jonas

 Sturm  1    

 Leon

Sturm 1    

Niklas Sch.

Sturm 1    

August

Abwehr 3 1 1
 
 
Stand: nach dem 22. Spieltag
(8.+ 19. Spieltag =  spielfrei)

BüWo-Cup 2014 in Schwaan

Sa. 28.06.2014

Turnierbericht:

Das heutige Turnier in Schwaan sollte der perfekte Abschluß für eine Super 1. Saison werden.

Oberste Priorität sollte heute der Spaß am Spiel und am gemeinsamen Fussballerlebnis haben.

 

Mit Blick auf die Gruppe B, in der wir eingeteilt wurden, wollte man am liebsten sofort die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Mit dem:

- SV Klein Belitz (ungeschlagener Meister unserer Liga mit 196:28 Toren)

- Güstrower SC I (2. Platz / 2 Ligen höher)

- FSV Nordost Rostock I (4. Platz / 2 Ligen höher)

- Laager SV I (12. Platz / eine Liga höher)

- Schwaaner Eintracht I (6. Platz in unserer Liga)

waren wirklich alle Gegner richtige Kracher.

Gespielt wurde in 3 Gruppen. Der 1. - 3. Platz zog ins Viertelfinale ein.

 

Am Ende steht ein mehr als zufriedenstellender 4. Platz in dieser "Hammergruppe".

 

Fazit:

Wir haben uns heute mit Mannschaften auf Augenhöhe gemessen die normalerweise weit über uns sind. Unsere Kinder waren in keiner Sekunde eingeschüchtert und spielten von Beginn an drauf los. Mutig und mit viel Leidenschaft gelang uns die eine oder andere Überraschung und auch spielerisch brauchten wir uns hinter keiner Mannschaft verstecken. Meist fehlte das quentchen Glück vor dem gegnerischen Kasten. Trotzdem war es ein gelungener sonniger Abschluss unserer 1. Saison.

 

Torwandschießen:

Beim obligatorischen Torwandschießen belegten Ben den 3. Platz und August den 1. Platz bei sage und schreibe 16 teilnehmenden Mannschaften!!!

 

mit dabei waren:

Oskar, Pia, Collin, Marc, Niklas, Justin, Julian, August, Ben

 

unsere Spiele:

Schwaaner Eintracht I

- TSV Einheit Tessin 0:0
SV Klein Belitz - TSV Einheit Tessin 0:0
TSV Einheit Tessin - FSV Nordost Rostock I

1:2

TSV Einheit Tessin - Güstrower SC I 1:1
TSV Einheit Tessin - Laager SV I 1:0

Tore:

3. Spiel: Niklas (Vorl.: August)

4. Spiel: Niklas (Vorl.: August)

5. Spiel: Pia (Vorl.: Marc)

Abschlußtabelle Gruppe B:
Platz Mannschaft Torverhältnis Punkte
1 FSV Nordost Rostock I 7:1 11
2 Güstrower SC I 6:3 10
3 Schwaaner Eintracht I 10:2 8
4 TSV Einheit Tessin 3:3 6
5 Laager SV I 1:6 4
6 SV Klein Belitz 0:12 1

 

22. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - SG Jördenstorf/Thürkow 1:5 (0:3)

So. 15.06.2014 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

Die Rollen waren klar verteilt. Jördenstorf/Thürkow belegte nach 19 von 20 Spielen den zweiten Tabellenplatz. Der TSV Einheit Tessin stand in der 1. Saison auf einem bemerkenswerten 7 Rang. Der Gast und Favorit reiste heute erst spät an um das letzte Punktspiel der Saison zu bestreiten.

Mit der richtigen Einstellung ging es dann bei herrlichstem Fußballwetter los. Der heutige Kapitän Julian verdiente sich in der gesamten Spielzeit die heutige Kapitänsbinde, da er steht’s Vorweg geht, seine Mitstreiter motiviert und damit allen Mitspielern ein wahres Vorbild ist. In den Anfangsminuten wirkte die Einheit etwas verunsichert. Der Gast spielte sofort munter drauf los und zeigte schon zu Beginn einige schöne Spielzüge. Folgerichtig stand schon nach 4 Minuten ein gegnerischer Angreifer vor dem Gehäuse unseres wieder einmal bärenstarken Torhüters Oskar (alias die „Katze“) und konnte den Ball leicht im Tor unterbringen. Wiederrum vier Minuten später eine ähnliche Spielszene und der Gast nutzte auch diese Gelegenheit um ein Tor zu erzielen. Nach 8 Spielminuten lag man nun schon mit zwei Gegentreffern zurück. Doch nun schien auch Tessin aufgewacht zu sein. Sie zeigten, dass auch Sie ansehnlichen Fußball spielen können. Meist jedoch scheiterten die Angriffsversuche an den körperlich überlegenen Abwehrrecken der Gäste. In den letzten zehn Minuten des 1. Durchgangs spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Kein Team konnte wirklich überzeugen und sich einen Treffer verdienen. Bis in der 20. Minute durch eine weitere Unsicherheit im eigenen Strafraum, der Ball vor die Füße eines freistehenden Jördenstorf/Thürkower sprang, der diesen nur noch ins Netz einschieben brauchte.  Mit dem 0:3 ging es dann in die Pause.

Bis hierhin ließ sich kein Tessiner hängen. Jeder war sich sicher, dass die 2. Halbzeit besser wird. Erfahrungsgemäß war es in den letzten Spielen auch immer so. Die heimischen Kicker spielten nun mit jeder Minute besser mit und erarbeiten sich auch einige Tormöglichkeiten. Den nächsten Treffer erzielten jedoch wieder die Gäste nachdem 5 Minuten im zweiten Durchgang gespielt waren. Zwei Minuten später dann eine Freistoßgelegenheit für Tessin. Der Ball lag gut 5 Meter hinter der Mittellinie. Der heutige Kapitän Julian fasst sich ein Herz und schoss den Ball hart vor das gegnerische Tor. Niklas irritierte mit einen Kopfballversuch den Torhüter und der Ball schlug im Tor ein. 13 Minuten waren noch zu spielen und alle Tessiner fassten nochmal neuen Mut. Eine ähnliche furiose Aufholjagd gelang uns schon einmal. Der Ball lief gut und die Richtung stimmte auch. Doch der Gast ging heute kompromisslos zu werke, sodass den Tessiner kaum Chancen ermöglicht wurden, um das Torkonto zu verbessern. Kurz vor Schluss erhöhte die SG Jördenstorf/Thürkow noch auf 1:5.

 

Fazit: Gegen den Vizemeister haben wir eine kämpferisch sehr ordentliche Leistung abgeliefert. Das Ergebnis spiegelte in der Höhe den Spielverlauf nicht ganz wieder. Hinten führten zu einfache Unsicherheiten zu den Gegentreffern und vor dem Tor blieben beste Tormöglichkeiten ungenutzt. Stolz sind wir aber auf jeden einzelnen, da niemand auch nur eine Sekunde den Anschein machte, nach Gegentreffern aufzugeben. Es wurde immer versucht unser Spiel weiterzuspielen. Damit ist nun unsere 1. Saison beendet, in der wir wirklich beeindruckende Spiele gespielt haben. Mit unserer Katze im Tor, dem Bollwerk davor, unserem Mittelffeldmotor und der Flügelzange in der Mitte sowie unserem Messi ganz vorn und jedem weiterem Kicker war es eine richtig „GEILE“ Saison! DANKE!!!

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Collin, Marc, Niklas, Justin, Julian, Erik, Ben, Fin Fiete

Kapitän: Julian

 

Torfolge:

0:1 04.min

0:2 08.min

0:3 20.min

0:4 25.min

1:4 27.min Julian (Freistoß)

1:5 36.min

 

 

21. Spieltag - KK St. II Warnow

Schwaaner Eintracht - TSV Einheit Tessin 4:1 (2:0)

Sa. 31.05.2014 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

Nachdem die Tessiner Kicker am Freitagvormittag noch eine kleine Trainingseinheit nutzten um sich auf den Gegner am heutigen Samstag vorzubereiten, startete der Autokorso um 08:30 Uhr Richtung Schwaan. Auf der Reise ging es über meist sanierungsbedürftige Straßen und Ortschaften die niemanden vorher ein Begriff waren. Bis man dann endlich am Ziel angekommen ist.
Nach der Ankunft wurde sofort der Platz unter die Lupe genommen. Es fiel auf das der Platz enorm groß und extrem breit erschien. Da der Rasen nur sehr spärlich ausgesät wurde, überwog eine harte und trockene Oberfläche.

Nun zum Spiel. Angeführt vom heutigen Kapitän Collin, der im letzten Spiel mit hoher Einsatzbereitschaft vorweg ging, sollte er die Truppe heute (an)führen. Doch irgendwie sollten die Tessiner die ersten 15 min. verschlafen. Direkt nach dem Anpfiff kamen die Gäste meist einen Schritt zu spät und waren geistig irgendwie nicht ganz frisch. Der 1. Gedanke war heute meist der falsche. Nachdem es bereits nach 2 Minuten 1:0 für Schwaan stand guckten sich alle verdutzt an. Irgendwie fand man auch kein Gegenmittel. Nur unser Torhüter Oskar könnte heute seine Normalform abrufen. Dieser glänzte in der 15. min noch mit einer herrlichen Parade doch seine Mitspieler waren wieder einen Schritt zu spät und so konnte der Angreifer im Nachschuss zum 2:0 einschieben. Jetzt entwickelte sich eine Mischung aus Wut und Verzweiflung auf Seiten der Tessiner.
Nur wenige Augenblicke nach dem zweiten Gegentor fing die Einheit an Fußball zu spielen. Erst eine Riesenmöglichkeit von Niklas, die der starke Rückhalt aus Schwaan entschärfte und eine zweite Chance gleich hinterher. Ein klasse Schuss von Ben knallte leider an die Latte. Mit enttäuschten Gesichtern ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte haben wir dann nochmal knapp fünfzehn gute Minuten gezeigt. Folgerichtig konnte Julian mit einem herrlichen Schuss aus der Distanz den Keeper überwinden.  Jetzt waren wir nochmal dran. Einige Chancen von Erik, Julian, Marc und Niklas wurden vergeben. Dann stand nach einer tollen Vorarbeit von Niklas Ben völlig frei vor dem leeren Tor. Doch der Ball war halbhoch schwer zu nehmen, so schoss Ben den Ball knapp über das Tor. Er sollte heute einfach kein Glück haben. Fast im Gegenzug erhöhte die Heimmannschaft nach einem Konter auf 3:1 und kurz vor dem Abpfiff mit einem weiterem Konter noch auf 4:1.

Fazit: Das Endergebnis spiegelt das Spiel nicht ganz wieder. Jedoch kann es nach den letzten Wochen, in denen unsere Kids sich stetig gesteigert haben auch mal passieren eine etwas schwächere Hälfte zu spielen. Nichtsdestotrotz haben sie nach dem Rückstand weiter versucht den Bock umzustoßen. Doch das Glück blieb uns vor dem Tor heute einfach verwehrt.

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Collin, Marc, Niklas, Justin, Julian, Erik, Ben

Kapitän: Collin

 

Torfolge:

1:0 02.min

2:0 15.min

2:1 31.min Julian

3:1 35.min

4:1 39.min

 

 

20. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - Bölkower SV 3:3 (1:0)

So. 25.05.2014 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

Mit großem Respekt vor dem heutigen Gegner trafen sich die Kicker der Einheit pünktlich und bei herrlichstem Sonnenschein im Tessiner Recknitzstadion. Bei hochsommerlichen Temperaturen sollte heute wahrscheinlich das Team erfolgreich sein, dass entweder schnell mit 2-3 Toren in Vorsprung geht oder welches Team am besten mit den Kräften haushaltet. Dementsprechend wurden die Tessiner auf die Partie eingestellt. Das Ergebnis aus dem Hinspiel (0:8 Niederlage), welches auch gleichzeitig die bisher höchste Niederlage bedeutete, sollte heute möglichst schnell wieder aus den Köpfen vertrieben werden.
Um 09:30 Uhr erfolgte dann der Pfiff des Schiedsrichters um das Spiel zu beginnen. Mutig wurde noch vorne agiert und in der Defensive stand man zumeist goldrichtig. Mehrere hochkarätige Chancen erarbeiteten sich die Tessiner. Mit viel Laufbereitschaft konnte man den Gegner zumeist beherrschen und ließ in der gesamten 1. Halbzeit nur 2 Torchancen zu, die aber ungenutzt blieben. Noch kurz bevor es in die Pause gingen sollte, eroberte sich Julian an der Mittellinie den Ball. Spielte einen genauen Pass in den Lauf zu Niklas und unser "Messi" vollstreckte treffsicher in die linke Ecke zum 1:0.
Freudestrahlend verließen die Kinder das Feld nach der 1. Halbzeit.
Der hohe Aufwand der im ersten Durchgang betrieben wurde, hinterließ viele Schweißperlen bei unseren Kämpfern. 
Der 2. Durchgang sollte nun ein ganz schwerer werden.
In der 28. Minute passierte es dann. Der Gast konnte zum 1:1 ausgleichen. Nur 7 Minuten später erhöhte der Gast auf 1:2 sowie in der 37. Minute zum 1:3. Die Messe schien gelesen. Ausgepowert lag man kurz vor Schluss mit zwei Toren zurück. Die Köpfe gingen leicht nach unten. Doch nachdem Collin aus der eignen Hälfte heraus bis in den gegnerischen Strafraum wie eine Dampflokomotive durchmarschierte, machte er allen vor, dass hier mit Einsatzbereitschaft und den letzten Kräften vielleicht doch noch was möglich ist. Der Schalter wurde umgelegt und Tessin beherrschte wieder das Spielgeschehen. In der 37. Minute fiel dann der Anschlusstreffer für die Tessiner, wieder durch Niklas.  Er vernaschte zwei Gegenspieler an der Seitenlinie und schoss den Ball fast von der Grundlinie, aus spitzem Winkel ins Tor. 2 Restminuten hatte der Schiedsrichter noch auf der Uhr. Spätestens jetzt waren alle wieder hellwach und gewillt hier noch mindestens einen Treffer zu erzielen. Der Ball rollte nur noch auf das Tor der Gäste die ihre liebe Mühe hatten ihr Gehäuse zu verteidigen. In der 39. Minute war es dann soweit. Diesmal war es Erik der den Ball über die Linie drückte. Es würde tatsächlich noch gepackt den Ausgleich zu erzielen. Die Tessiner wollten aber noch mehr und eine Spielminute war noch auf der Uhr. Doch die letzten Versuche blieben ungenutzt. Am Ende steht ein 3:3 das durch die späten Tore gefühlt mit einem Sieg gleichzustellen ist. Ein riesen Jubel nach dem Abpfiff und die stolzen Eltern, Fans und Trainer waren einfach nur begeistert und sprachlos zugleich. Kein Spiel für schwache Nerven!

 

Fazit: Heute kann man nur sagen Wahnsinn!!! Im Hinspiel konnte man dem Gegner kaum etwas entgegensetzen aber heute waren wir Minimum auf Augenhöhe. Das heiße Wetter setzte unseren Kicker sehr zu. Aber was ihr heute geleistet habt ist einfach Wahnsinn. Wir haben heute gelernt, dass ein Spiel erst zu Ende ist wenn der Schiedsrichter pfeift und dass man auch Rückstände wieder aufholen kann. Man kann heute jeden einzelnen für seine Leistung gratulieren. Spitzenleistung!

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Fiete, Collin, Marc, Niklas, Justin, Julian, Erik, Ben

Kapitän: Marc

 

Torfolge:

1:0 15.min Niklas (Vorlage: Julian)

1:1 21.min

1:2 31.min 

1:3 36.min

2:3 38.min Niklas

3:3 39.min Erik

 

19. Spieltag - KK St. II Warnow

spielfrei

18. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - Güstrower SC 6:0 (1:0)

So. 11.05.2014 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

 

Ein Sonntagmorgen an dem man normalerweise im Bett liegen bleiben sollte weil das Wetter einen quasi verbietet frohen Mutes aus dem Hause zu gehen. Dichte Wolken und viele Schauer bzw. Nieselregenzeiten hielten sich den ganzen Vormittag konstant. Auf nassen Rasen konnten wir bislang nur sehr wenig Erfahrung sammeln. Dementsprechend angespannt ging es heute im Heimspiel gegen den Güstrower SC um 3 Punkte. Nachdem alle Kids an Deck waren wollte man den Gästen sofort zeigen, wer hier der Chef im Ring ist. Im Hinspiel konnte man das Spiel noch knapp mit 2:1 für sich entscheiden.

 

Angeführt von unserem Kapitän und „neuen“ Abräumer in der Abwehr Collin, der seit der Rückrunde auf der für Ihn neuen Position ein gutes Spiel nach dem anderen abgeliefert hat, pfiff der Schiedsrichter pünktlich um 09:30 Uhr das Spiel an. Vor dem Spiel wurde gebetsmühlenartig gepredigt, dass der Ball auf dem feuchten Untergrund enorm an Tempo gewinnt und möglichst jeder Pass angenommen werden soll bzw. flach gespielt werden soll. Sofort nach dem Anpfiff nahm die Heimmannschaft das Heft in die Hand und drückte dem Gegner unser Spiel auf. Viele Tormöglichkeiten wurden mustergültig herausgespielt, nur leider eins um andere Mal leichtfertig vergeben. Egal ob Ben oder Pia 2 Meter vor dem Tor oder Marc, Collin, Erik und Niklas aus Strafraumnähe, alle Versuche blieben ungenutzt. Doch unser Goalgetter Niklas stach in der 15. Minute dann doch noch zu. Nach einer tollen Vorarbeit von Ben schnappte sich unser „Messi“ den Ball. Dabei wurde er von zwei Abwehrspielern bedrängt konnte aber trotzdem den Ball unhaltbar unter die Latte nageln. Mit einem knappen Vorsprung, der aber absolut verdient war, ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurden die Zuschauer der Heimmannschaft dann mit ansehnlichem Offensivfußball verwöhnt. Direkt nach Wiederanpfiff schickte Erik mit einem Traumpass Niklas auf die Reise. „Messi“ ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und schob am Torwart vorbei ein zum 2:0. In der 24. Minute setzte sich auch der Gast noch einmal durch und konnte allein auf unseren Torhüter Oskar zulaufen. Dieser blieb jedoch völlig entspannt stehen und konnte mit einer atemberaubenden Reaktion den strammen Schuss des Angreifers der Gäste parieren.  Der Offensivdrang der Tessiner nahm nun von Minute zu Minute immer mehr zu. In der 31. Minute netzte Niklas wieder ein. Diesmal wurde er toll von Julian in Szene gesetzt.  Nur eine Minute später hatte Ben eine Riesenmöglichkeit doch für Ihn stand heute das zweite Mal der Pfosten im Weg. Nach 36 Spielminuten führten die Gäste einen Eckball aus. Dieser wurde prompt abgewehrt und mit einem überragend ausgespielten Konter durfte sich nach Vorarbeit von Niklas auch Marc in die Torschützenliste eintragen. Nur 2 Minuten später bediente Pia mit einem mustergültigen Pass Niklas und wie sollte es anders sein, auch dieser Versuch von „Messi“ wurde genutzt um das Ergebnis auf 5:0 zu erhöhen. In der 39. Spielminute dann noch eine schöne Szene unser eingewechselten Spieler. Fin Fiete spielt den Ball quer zu Pia. Pia fackelte nicht lange und schob den Ball ins Tor zum 6:0. Ende!

 

Fazit: Unser Kicker haben wieder eine tolle mannschaftliche Leistung abgerufen. Unser Vorteil ist das wir als Team so kompakt und ausgeglichen sind und uns nicht auf 1 oder 2 Ausnahmespieler verlassen müssen. Die Vorgaben der Trainer wurden wieder quasi 1:1 umgesetzt und einige neu gelernte Dinge fand man bereits im Spiel wieder. Heute wird niemand besonders hervorgehoben, denn heute hat sich das Team, also alle 9 Kids, ein Extra-Lob verdient. Beginnend mit dem Torwart der immer da war und den Ball super ins Spiel zurück beförderte. Weiter mit der Defensivreihe die ein kompromissloses Abwehrverhalten an den Tag legte und kein Gegentreffer zulassen wollte, einem kreativen Mittelfeld das neben Laufstärke auch Spielwitz aufblitzen ließ und einem Angriff der enorm ackerte um den Gegner zu Fehlern zu zwingen und dabei noch eiskalt vollstreckte. Ein rundum perfekter Tag… bis auf das Wetter eben!

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Fiete, Collin, Marc, Niklas, Pia, Julian, Erik, Ben

Kapitän: Collin

 

 

Torfolge:

1:0 15.min Niklas (Vorlage: Ben)

2:0 21.min Niklas (Vorlage: Erik)

3:0 31.min Niklas (Vorlage: Julian)

4:0 36.min Marc (Vorlage: Niklas)

5:0 38.min Niklas (Vorlage: Pia)

6:0 39.min Pia (Vorlage: Fin Fiete)

 

17. Spieltag - KK St. II Warnow

SG Groß-Wokern/Lalendorf - TSV Einheit Tessin 7:2 (1:1)

So. 04.05.2014 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

Über Gnoien und Teterow sind war nach ca. 45minütiger Fahrt endlich am Ziel angekommen. Unser heutiger Gegner, die SG Groß-Wokern/Lalendorf, feierte zuletzt 3 Siege in Folge und schoss dabei 28 Tore. In Hinspiel unterlag man mit 1:3 und spielte insgesamt sehr vernünftig mit.

 

Angeführt von unserem Torhüter Oskar, der heute nach überragender Leistung im letzten Spiel die Kapitänsbinde trug, ging es pünktlich um 10:00 Uhr los. Zu Beginn sollte heute der eigene Kasten sauber bleiben. Nach den ersten Minuten fiel das Spielsystem der Heimmannschaft sofort auf. Hinten stehen zwei Haudegen gut postiert und schlagen den Ball möglichst weit in die gegnerische Hälfte wo dann zwei Aktivposten für Unruhe sorgen sollten. Anders dagegen die Spielanlage der Tessiner. Nach Balleroberung wurde der Kopf hochgenommen und der besser postierte Mitspieler gesucht, um so mit feinen Flachpässen Stück für Stück näher an das Tor heranzukommen. Die Anfangsphase verlief relativ ausgeglichen wobei die körperlich deutlich überlege Mannschaft aus Groß Wokern sich minimale Vorteile erarbeiten konnte. In der 11.Minute pfiff der Schiedsrichter zum entsetzen der Tessiner zu Unrecht auf Freistoß kurz vor Strafraumgrenze. Wie wir es ja nun schon in unzähligen Auswärtsfahrten gewohnt sind, sollte auch hier das Spiel durch den (Un-)parteiischen in eine gewisse Richtung geleitet werden. Dieses Geschenk ließ sich die Heimmannschaft natürlich nicht nehmen und nagelte den Ball unter die Torlatte ins Netz. Das Spiel lief weiter wie zuvor. Defensiv schien der Favorit jedoch unsicher zu sein. Nachdem der Torhüter einen Abstoß ausführte, lauerten die Tessiner schon auf einen Fehler. Niklas nahm die Pille an umdribbelte noch zwei Verteidiger und schloss unhaltbar für den Torhüter zum 1:1 ab. Mit dem Unentschieden ging es dann in die verdiente Pause.

 

Die Sportgemeinschaft war ziemlich beeindruckt und hat nicht damit gerechnet, dass unsere Kicker hier so mitspielen und dagegenhalten. Umso wütender und aggressiver begann der Tabellendritte nun in die zweite Halbzeit. Kurz nach dem Wiederanpfiff fiel das 2:1. Wieder sechs Minuten später konnte Oskar den ersten Schuss noch stark abwehren, der zweite war dann aber unhaltbar und so stand es nach 28 Spielminuten 3:1. In der 30. und 31.Minute schoss die Heimmannschaft dann noch das 4. und 5. Tor. Doch auch der TSV setzte noch ein spielerisches Highlight. Nachdem Niklas sich schön über links durchsetzen konnte bediente er mit einer halbhohen Flanke den hereinspringenden Ben der den Ball akrobatisch im Netz unterbringen konnte. In der 36. und 39. Minute erhöhte die SG Groß-Wokern/Lalendorf noch auf 6 bzw. 7:2.

 

Fazit: Nachdem man wieder einmal durch eine Fehlentscheidung ins Hintertreffen geraten ist, kämpften sich unsere Kicker wieder zurück in die Partie und gaben nicht auf. In der zweiten Hälfte ließ man den Gegner nach jedem Tor etwas mehr Raum. Spielerisch ist unserer Truppe jedoch kein Vorwurf zu machen. Der körperlich überlegene Gegner nutze diesen clever, spielte zwar keinen schönen Fußball dafür aber effektiv. Wir versuchten mehr zu spielen und jeden Spieler in der Offensivbewegung miteinzubeziehen, spielten dafür aber ineffektiver. In der Zukunft wird sich dies jedoch bald drehen! Positiv erwähnt werden muss der heutige Kapitän Oskar. Im gesamten Spiel strahlte er mit sicherem Auftreten viel Ruhe aus. Die haltbaren Bälle hat er alle gehalten und immer wieder versucht den Ball schnell und mit Auge ins Spiel zu bringen.

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Justin, Collin, Marc, Niklas, Pia, Julian, Erik, Ben

Kapitän: Oskar

 

 

Torfolge:

1:0 09.min

1:1 16.min Niklas

2:1 22.min

3:1 28.min

4:1 30.min

5:1 31.min

5:2 35.min Ben (Vorlage: Niklas)

6:2 36.min

7:2 39.min

16. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - FSV Dummerstorf 2:6 (2:2)

So. 27.04.2014 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

Bei herrlichstem Sonnenschein ging es heute am 16.Spieltag gegen den FSV Dummerstorf. Die Gäste reisten mit breiter Brust an, denn nach zuletzt 6 Siegen in Serie wollten Sie natürlich auch heute 3 Punkte aus der Recknitzstadt entführen. Unsere Einheit feierte zuletzt 3 Siege gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte und wusste im Jahr 2014 bisher in jeder Partie auch spielerisch zu überzeugen. Nach einer 1:4 Niederlage im Hinspiel rechnete sich die Tessiner dennoch geringe Erfolgschancen aus, da man seit der Winterpause einen völlig anderen und offensiveren Fußball spielt als noch in der Hinserie. Aus einigen Partien im Spieljahr 2013 war man vor den bekannten „ersten 5 Minuten“ gewarnt. Glaubte man mittlerweile diese zu überstehen, wurden wir heute wieder eines besseren belehrt.

 

Nachdem die Dummerstorfer die Platzwahl gewannen spielten Sie von der ersten Sekunde an los wie von der Tarantel gestochen. Bei der Heimmannschaft dagegen schien noch nicht bei jedem Spieler der Schlafsand aus den Augen vertrieben worden zu sein. Folgerichtig klingelte es nach einem Stellungsfehler der Abwehrreihe schon nach zwei Minuten im Kasten der Tessiner. Gerade einmal zwei Minuten später spielten sich die Gäste in den Strafraum hinein wo sie etwas unglücklich nur durch ein Foul gestoppt werden konnten. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gegnerische Kicker sicher. Jetzt waren die kritischen Minuten überstanden und die Heimmannschaft fing an sich von Minute zu Minute zurück zu kämpfen. Nach einem klasse Sololauf im Stile eines „Messi“ umlief Niklas jeden Gegner wie Fahnenstangen im Training und schob den Ball souverän am Torwart vorbei ins Tor. Jetzt witterten die Gastgeber ihre Chance und der FSV war sichtlich beeindruckt das sich die Kicker der Einheit nicht aufgaben. In der neunten Minute führte Ben eine Ecke scharf und schnell auf den kurzen Pfosten aus. Niklas stand goldrichtig leitete den Ball direkt weiter auf den langen Pfosten wo Julian den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Julian krönte damit seinen Einsatzwillen nachdem er die letzten Tage diszipliniert seinen gebrochenen Zeh schonen musste. Damit war der 0:2 Rückstand wieder egalisiert. Tolle Moral! In den restlichen 11 Minuten des ersten Durchgangs ging das Spiel relativ ausgeglichen Hin und Her. Aber dann noch eine grandiose Aktion kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einem eigenen Eckball wurde die Tessiner Mannschaft clever ausgekontert und der heute überragende Rückhalt der Einheit Oskar hielt nicht nur den ersten platzierten Schuss sensationell sondern auch noch den Nachschuss. Danach war dann Pause die Kicker auf beiden Seiten pusteten erstmal kräftig durch.

 

Der erste Durchgang, in dem die Tessiner viel gelaufen und gerannt sind, schlauchte dann wohl doch mehr als gedacht. Die kompletten zweiten 20 Minuten behielt der Gast aus Dummerstorf die Oberhand. Tessin konnte zwar noch einige Akzente nach vorne setzen die jedoch meist vom gut postierten Libero entschärft oder vom starken Torwart vereitelt wurden. Die Überlegenheit der Dummerstorfer wurde dann schließlich mit den Toren 3 bis 6 nicht unverdient auf 2:6 erhöht. Unsere Kicker wirkten ziemlich platt und ausgelaugt.

 

Fazit: Gegen einen sehr starken Gegner lag man bereits nach vier Minuten mit zwei Toren zurück und hat sich wirklich stark auf ein Remis herangekämpft. Das zeugt von viel Moral und Siegeswillen in der Truppe auch wenn man mal zurückliegt. Respekt!!! Der Gegner hat uns heute nur selten zugelassen unser Spiel und unsere Spielzüge aufzuzeigen. Dennoch wurde vor allem kämpferisch dagegen gehalten und auch im Hinspiel sah es spielerisch deutlich schlechter aus als heute.

Besonders hervorzuheben sind heute zwei Spieler. Zum einen Collin. Welche Fortschritte er von Spiel zu Spiel macht seitdem er Feldspieler ist, ist wirklich beachtlich. Mit clever gespielten Pässen nach vorne und einem enorm zweikampfstarken Abwehrverhalten fiel er besonders auf. Ebenso unser Torwart Oskar der erst seit diesem Kalenderjahr im Tor steht. In den vergangenen drei Spielen wurde er kaum beschäftigt und hatte so meist nur beim obligatorischen Strafstoßschießen nach dem eigentlichen Spiel die Möglichkeit seine Klasse unter Beweis zu stellen. Heute hielt er mit einer Hand voll Weltklasse Paraden seine Mannschaft im Spiel konnte spätestens heute beweisen warum er im Tor steht. Für beide Kicker ein Extra-Lob!

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Niklas, Ben, Julian, Marc, Erik, Collin, Sebastian

Kapitän: Erik

 

 

Torfolge:

0:1 2.min 

0:2 4.min (Strafstoß)

1:2 5.min Niklas (Vorlage: Erik)

2:2 9.min Julian (Vorlage: Niklas)

2:3 26.min 

2:4 28.min 

2:5 30.min 

2:6 40.min 

15. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - TSV Bützow II 4:0 (3:0)

Sa. 13.03.2014 - 09:30 Uhr


Spielbericht:

Am heutigen sonnigen Sonntag empfingen wir den Turnsportverein aus Bützow. Im Hinspiel konnten wir uns mit einem Doppelpack von Erik kurz vor Schluss, einen 2:3 Auswärtssieg erkämpfen. So herzinfarktgefährdent sollte das heutige Spiel nach den wünschen des Trainerteams natürlich nicht werden. Vor den Stärken der Gäste wurde natürlich gewarnt, so dass die „Einheit“ mit der richtigen Einstellung in das Spiel gingen. Dabei konnte auf den gesamten Kader zurückgegriffen werden, von dem 10 Kinder heute zum Einsatz gekommen sind.

Die Heimmannschaft nahm von der 1. Sekunde das Spiel in die Hand und ließ den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen. Schon nach 4 Minuten war es soweit und Niklas konnte sich nach toller Vorarbeit von Marc in die Torschützenliste eintragen. Im dritten Spiel in Folge konnten wir bereits nach vier gespielten Minuten den Führungstreffer erzielen. Tessin spielte wirklich wie aus einem Guss. Das stetig geforderte Ball erobern, abspielen, freilaufen, annehmen, abspielen usw. lief heute im gesamten Spiel hervorragend. Dem Gegner wurde kein Ball hergegeben und wir erspielten uns Tormöglichkeit um Tormöglichkeit. Nach elf Minuten dann das erlösende 2:0 durch Niklas nach einem schönen Zuspiel von Julian. Genau 5 Minuten später erblickte Erik den völlig freistehenden Niklas vor dem gegnerischen Gehäuse. Ein überragender Pass von unserem Mittelfelddenker und –lenker und ein ebenso gezielter Abschluss von unserem „Messi“ sorgten für das 3:0.

Im zweiten Durchgang führten einige Wechsel dann dazu, dass das Spiel etwas schwächer wurde. Torchancen für die Einheit gab es dennoch mehr als ausreichend. Eine davon wurde in der 34. Spielminute wieder einmal von Niklas genutzt nachdem er von Marc erstklassig in Szene gesetzt wurde. Dieses Tor war dann am Ende auch der verdiente 4:0 Endstand. Allein in der zweiten Hälfte haben die Tessiner 6-mal nur das Aluminium getroffen und unser heute beschäftigungsloser Torhüter Oskar konnte sowohl in der 1. als auch in der 2. Halbzeit nicht eine Torchance entschärfen. Erst beim obligatorischen 9-Meter-Schießen nach dem Spiel konnte er seine Klasse aufblitzen lassen.

Fazit: Es war heute wirklich wieder ein Genuss unsere Kids spielen zu sehen. Wir spielen tatsächlich Fußball. Und das Wort SPIELEN muss dabei extra-groß geschrieben werden. Keine One-Man-Show und auch kein Gebolze sondern kompakte Teamarbeit. Jeder im Team hat seine Position hervorragend umgesetzt und nur so ist die Siegesserie zuletzt auch zu erklären. Wenn man sieht wie alle miteinander spielen, kämpfen, sich gegenseitig unterstützen und anweisen geht einem das Herz auf. Besonders die erste Halbzeit war ein Gedicht. Gigantische Pässe, Spielzüge und eine makellose Abwehrarbeit!
Loben muss man heute wirklich alle 10 die dabei waren. Auch die Kids die eingewechselt wurden haben sich super eingefügt und Ihren „Job“ erledigt. Besonders hervorheben möchten wir heute unseren Defensivverbund Julian und Collin. Genau so sieht perfekte Abwehrarbeit aus, vor allem kongeniales Duo! Auch unsere Mittelfeldakteure haben heute wieder alles abgerufen und uns gezeigt wozu sie in der Lage sind. Zu unserem „Messi“ fällt einem schon nichts mehr ein… 12 Tore in 3 Spielen… einfach überragend!

Nun wünschen wir allen ein frohes Osterfest und dann sehen wir uns wieder im Heimspiel gegen den FSV Dummerstorf.



Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Niklas, August, Julian, Marc, Erik, Collin, Fin Fiete, Justin
Kapitän: Niklas


Torfolge:

1:0 04.min Niklas (Vorlage: Marc)
2:0 11.min Niklas (Vorlage: Julian)
3:0 16.min Niklas (Vorlage: Erik)
4:0 34.min Niklas (Vorlage: Marc)

14. Spieltag - KK St. II Warnow

SV 90 Lohmen - TSV Einheit Tessin 2:8 (1:4)

Sa. 05.04.2014 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

Erwartungsfroh aber mit dem nötigen Respekt führte uns der Spielplan ist weit entfernte Lohmen. Der Gegner ist kein völlig Unbekannter. Im Hinspiel konnte die Einheit ihren 1. Sieg überhaupt verbuchen. Jedoch waren unsere Kicker gewarnt. Am vergangenen Wochenende konnte man selbst mit der besten Saisonleistung einen klaren Sieg einfahren. Die Lohmener gingen jedoch ebenfalls mit einem Dreier aus dem letzten Spiel im Rücken in die heutige Partie. Jeglichen Übermut unserer Akteure gegen den Tabellenletzten erstickte das Trainerteam bereits im Keim. Aufgrund der krankheitsbedingten Absage von Ben waren wir sehr froh heute August mit an Board zu haben. Siegesgewiss und voller Erwartung machte sich die Mannschaft auf ins Spiel.

 

Nach einer kleinen Phase des Abtastens zu Beginn des Spiels übernahm der Gast aus der Recknitzstadt die Oberhand. Jedes Auswärtsspiel ist es immer wieder eine enorme Umstellung für uns. Zuhause verwöhnt vom ebenen und relativ großen Kunstrasenplatz ging es heute wieder auf den Naturrasen in beengter Form, noch dazu nass und glitschig. Aber schon nach 4 Minuten war klar das heute für unseren Niklas ein ganz besonderes Spiel folgen sollte. Nach einer wunderschönen Vorlage unseres Mittelfeldmotors Erik, tankte sich unser kleiner „Messi“ Niklas durch die Abwehr und vollstreckte zum 0:1. Zu Beginn des Spiels war noch nicht ganz klar ob unser „Messi“ überhaupt auflaufen kann. Doch das Spiel wollte er sich natürlich nicht nehmen lassen und folglich meldete er sich in der Kabine als fit! Wie sich später herausstellen sollte war das eine absolut richtige und für uns wichtige Entscheidung!!! Nach einer Unachtsamkeit in der 10. Spielminute ließen wir den Gegner durch einen Einwurf eingeleitet auf unser Tor marschieren. Oskar zögerte eine Sekunde aus seinen Tor zu stürmen und schoss dann den Gegner an. Von ihm prallte der Ball dann ins eigene Netz. Völlig unbeeindruckt zogen unsere Kids ihr Spiel weiter durch und wurden nur vier Minuten nach dem Ausgleich belohnt. August schickte Niklas wieder Richtung Tor. Letztgenannter ließ sich heute keine Chance entgehen und netzte zur Führung ein. Noch im Freudentaumel steckengeblieben musste man sich die Augen reiben. Eine Minute später schnappte sich Niklas das Leder stürmte unbeirrt auf das Tor und schoss überragend das 1:3. Wow!!! In der 19. Minute dann ein genialer Pass von Erik durch die Abwehr auf den freistehenden Niklas. Er nahm die Pille elegant an, eine kleine Drehung und der wieder mal eiskalte Abschluss. Mit der 1:4 Führung ging es dann in die Pause. Einziger Negativpunkt war die eine Tormöglichkeit der Heimmannschaft die dann auch genutzt wurde.

Vorgabe der zweiten Halbzeit war es, eigentlich genauso weiterzuspielen wie bisher. Mit einigen kleinen Umstellungen wollte das Trainerteam noch den einen oder anderen Kicker auf einer für ihn ungewohnten Position ausprobieren. Nach einer Kopfballvorlage von Julian stand „er“ wieder vor dem Gehäuse. Niklas der heute wie ein Gespenst vor dem Tor lauerte und jedes Mal hervorragend abschloss ließ sich auch diese Möglichkeit nicht entgehen. Drehung, Schuss und Tor. Nur eine Minute darauf fasste sich auch der Gast nochmal ein Herz. Die Nr.19 lief mit dem Ball am Fuß über das halbe Spielfeld und ließ beim Abschluss unseren Torhüter Oskar keine Chance. Niklas, einmal sollte dieser Name noch fallen bevor er ausgewechselt wurde. Auch das 2:6 und damit sein 6. Tor in diesem Spiel sollte durch ihn gemacht werden. Eine überragende Leistung heute von unserem „Messi“!!! Gute 10 Minuten waren aber noch auf der Uhr. Unser Team drückte weiter auf das nächste Tor und so konnte sich auch August nach einem hin und her im gegnerischen Strafraum noch in die Torschützenliste eintragen. Gleiches galt dann 2 Minuten vor Schluss auch noch für unseren Abwehrchef Julian, der nach einem verunglückten Abwehrversuch des Gegners, einen knallharten Flachschuss ins lange Eck nutzte um sein 1. Saisontor zu markieren. Endstand 2:8!!!

 

Fazit: Spielerisch war das Spiel gegen Teterow am vergangenen Wochenende nur schwer zu toppen und aufgrund der für uns ungewohnten Oberfläche des Spielfelds fiel uns das Passspiel heute etwas schwer. Jedoch war in fast jeder Aktion der Wille des Abspiels, frei laufen und sich wieder anzubieten zu sehen. Eine kompakte Mannschaftsleistung machte es heute möglich, dass Niklas sein Spiel der Spiele feiern konnte. Ein extra Lob für die uneigennützige Spielweise eines jeden Akteurs heute auf dem Spielfeld. Mit einem sicheren Rückhalt im Tor, einer starken Abwehrleistung (bis auf 2 Aussetzer), einem laufstarken und kreativen Mittelfeld und einem treffsicheren „Messi“ im Sturm gelang uns der höchste Sieg bisher. Klasse Leistung die uns sehr stolz macht!

 

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Niklas, August, Julian, Marc, Erik, Collin, Sajid

Kapitän: Niklas

 

 

Torfolge:

0:1 4.min Niklas (Vorlage: Erik)

1:1 10.min

1:2 14.min Niklas (Vorlage: August)

1:3 15.min Niklas (Vorlage: Marc)

1:4 19.min Niklas (Vorlage: Erik)

1:5 24.min Niklas (Vorlage: Julian)

2:5 25.min

2:6 26.min Niklas

2:7 30.min August (Vorlage: Julian)

2:8 38.min Julian

13. Spieltag - KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - SV Teterow 90 II 5:1 (2:0)

So. 30.03.2014 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

 

Saisonbestleistung führte zum verdienten Sieg

Endlich war es wieder soweit. Die lange Winterpause war nun endgültig überstanden, denn ab heute sollte es wieder um Punkte in der Meisterschaft gehen. Zu Gast war die zweite Vertretung des Sportvereins aus Teterow. Im Hinspiel konnten die Tessiner ihre ersten Saisontore im Spielbetrieb und am Ende etwas unglücklich nur einen Punkt ergattern. Torschützen damals Oskar zum 1. und Erik zum 2.! Erstgenannter führte heute die Mannschaft als Kapitän und Torhüter aufs Feld. Nachdem man letzte Woche erstmals in neuer Formation agierte sollte heute am weiteren Feintuning gearbeitet werden und auch die Aufstellung wurde wieder etwas verändert. Der Abwehrverbund wurde heute aus Julian und Collin (unser Torhüter der Hinserie) gebildet. Davor wurde wieder mit einem lauf-, und spielstarken Mittelfeld um Marc, Erik und Ben begonnen. Ganz vorne in der Spitze sollte heute die Stunde unseres „Messi“ Niklas schlagen. Gut auf-, und eingestellt ging es in die erste Halbzeit.

 

Von Beginn an übernahmen unsere Kicker in Rot das Zepter. Eines war klar, heute sollte der Ball nur in eine Richtung laufen. Letzte Woche blieben etliche Chancen ungenutzt, doch nun sollten sie besser ausgenutzt werden. Bereits in der vierten Spielminute dribbelt sich Niklas bis zur Grundlinie hindurch, passt den Ball quer kurz vor das Tor, wo Ben nur noch den Schlappen hinhalten musste um zum 1:0 einzunetzen. Doch kaum 3 Minuten später eroberte Niklas wieder stark den Ball umkurvte zwei Gegenspieler und schob eiskalt am Torwart vorbei zum 2:0 ein. Stark!!! In der weiteren Spielzeit spielte sich eigentlich alles in der Hälfte der Teterower ab, weitere Tore blieben vorerst aus. Doch im ersten Durchgang sollten auch die Gäste nochmal gefährlich vor das Tessiner Tor kommen. Durch immer mehr Offensive wurde das Verteidigen vernachlässigt und schon tauchte der Angreifer allein vor Oskar auf, der auf der Hut war und stark parierte.

 

Im zweiten Durchgang sollte nun gleich nachgelegt werden um hier für die „Entscheidung“ zu sorgen. Wieder spielten sich die heimischen Kicker Torchance um Torchance heraus, doch der Torwart aus Teterow stand meist am richtigen Fleck. Bis Niklas seinen zweiten Treffer erzielte. In der 28. Minute war es diesmal Ben der Niklas auf das Tor schickte, „Messi“ vollstreckte wieder eiskalt ins lange Eck. Wieder nur sechs Minuten später zog Niklas abermals in den Strafraum ein, dribbelte sich durch bis zum Torwart und sah dann den besser postierten Erik am rechten Pfosten. Der nahm die Pille sauber an und schoss den Ball in die Maschen. Nun agierten auch die Verteidiger des TSV immer offensiver und wollten mehr am Spiel teilhaben. Den ersten Konter der zweiten Spielhälfte konnte Oskar wieder stark parieren doch beim zweiten Durchbruch war er dann Chancenlos. Der Ball klatschte an den Pfosten und von dort ins Tor. So kurz vor Schluss ein doch sehr unnötiges Gegentor, welches die Tessiner nicht auf sich sitzen lassen wollten. Nach einem gut getretenen Eckball von Erik war es Pia die noch Ihre Fußspitze an den Ball bekam, um den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Der Endstand somit 5:1

 

Fazit: Unsere Kicker legten los wie die Feuerwehr und wirklich jede Anweisung seitens der Trainer wurde 1:1 umgesetzt. Dinge die explizit im Training geprobt und geübt wurden, fanden sich in einigen Spielszenen wieder. Eine leidenschaftliche Partie in der man den unbändigen Willen bei jedem unserer Kicker erkennen konnte haben wir verdient gewonnen. Leider wurde die Positionstreue zum Ende etwas aufgegeben, welche auch zum Gegentor führte. Nichtsdestotrotz haben wir hier heute eine starke Partie abgeliefert. Wohlmöglich die Beste der bisherigen Saison. Heute muss man jeden einzelnen für seine starke Leistung loben doch Niklas hat sich durch eine überragende Partie mit zwei Toren und zwei Vorlagen noch ein Extralob verdient. Nächsten Samstag geht’s zum SV Lohmen und auch dort wollen wir wieder eine gute Leistung zeigen.

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Niklas, Ben, Julian, Marc, Erik, Collin, Fin Fiete

Kapitän: Oskar

 

 

Torfolge:

1:0 4.min Ben (Vorlage: Niklas)

2:0 7.min Niklas

3:0 28.min Niklas (Vorlage: Ben)

4:0 34.min Erik (Vorlage: Niklas)

4:1 38.min

5:1 40.min Pia (Vorlage: Erik)

Freundschaftsspiel

TSV Einheit Tessin - FSV Nordost Rostock III 1:3 (0:1)

So. 23.03.2014 - 09:00 Uhr

 

Spielbericht:

 

Nach einer überraschend erfolgreichen Hallensaison hieß es heute, das 1. Spiel im Jahr 2014 unter freiem Himmel zu bestreiten. Genau 113 Tage nach dem letzten Spiel sollte es endlich wieder losgehen. Gleich zum ersten Spiel liefen unsere Kids heute in ihren schönen neuen Trikots auf. Die Farbe Rot sollte es uns ermöglichen das gegnerische Tor mehr unter Druck und Beschuss zu nehmen als im alten Jahr. Noch dazu probierte das Trainerteam heute eine völlig neue Aufstellung aus, mit dem Ziel viele Torchancen zu kreieren und möglichst auch zu nutzen. Dabei sollte die Defensivarbeit jedoch nicht vernachlässigt werden. Einige Eltern guckten etwas verdutzt als Ihre Kinder etwas von der „Smiley“ oder „Stern“ Aufstellung erzählten. Doch unsere Kicker wussten ganz genau was sie zu tun hatten. Bereits nach der letzten Trainingseinheit war klar, heute wird mit der „Stern“ Formation begonnen.

 

Von Anfang an wollten unsere Kinder zeigen wer hier der Chef im Ring ist. Der Druck nach vorne war hoch, doch gleich in der 4. Minute kullerte der Ball ins Tor, nachdem ein harmlos wirkender Pass in Richtung unseres Torhüters Oskar vom gegnerischen Stürmer angetippt wurde und die Richtung änderte. Da war sie wieder, die Parallele zur Hinrunde. Die bekannten ersten fünf Minuten.

War die neue Formation damit schon über den Haufen geworfen? Weit gefehlt. Bis zur Halbzeit spielte sich die Mannschaft in Rot eine Torchance nach der anderen heraus. Pia, Erik, Niklas und Marc, alle hatten sie super Einschussmöglichkeiten, die jedoch vom starken Gästetorwart oder vom Aluminium entschärft wurden. Würde es zur Halbzeit 4:1 stehen, müsste man sich nicht die Augen reiben. Leider ging es jedoch mit dem 0:1 Rückstand aus der 4. Minute in die Halbzeitbesprechung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sollte der Rückstand schnellstmöglich ausgeglichen werden. Wieder wurde nur in eine Richtung Fußball gespielt. In der 26. Minute war es dann soweit. Der Schiedsrichter zeigte folgerichtig nach einem Handspiel der Gäste auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß netzte Julian cool und eiskalt ein. Jetzt wurde der Druck nochmal erhöht. Die Kicker der Einheit wollte hier mit aller Macht das Führungstor erzielen. Leider klingelte es wieder im Kasten der Tessiner. Der TSV spielte dennoch weiter in seinem neuen System und mit starkem Drang nach vorne. Man kam dem Tor wieder Stück für Stück etwas näher doch die heute höchst effizienten Rostocker nutzten Ihre dritte Konterchance zum dritten Treffer. Unglaublich. Wir lassen Chance um Chance liegen und die Jungs von Nordost machen es uns vor die wenigen Möglichkeiten optimal auszunutzen.

Bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr.

 

Fazit: Enttäuscht kann man heute nur über die mangelnde Chancenverwertung sein und dem daraus resultierenden Endergebnis. Stolz sind wir aber auf jeden einzelnen. Im Stern-System haben sie heute die taktische Umstellung super nach Vorgabe der Trainer aufgenommen und umgesetzt. Das war wirklich sehr stark, vor allem in der kurzen Zeit. Die Zielvorgabe viele Torschussmöglichkeiten zu kreieren wurde auch voll und ganz erfüllt. Im Prinzip lief das Spiel über die gesamten 40 Minuten nur auf das Tor der Gäste und einige tolle Passpassagen und Spielzüge waren zu sehen. Darauf können wir aufbauen und werden im Training weiter an der Justierung im Abschluss arbeiten.

Besonders loben möchte ich heute Niklas, Erik und Marc die ihre Position besonders gut interpretiert haben und ein extrem laufstarkes Spiel abgeliefert haben. Auch die Absprache des Defensivverbundes wird stetig besser. Nächstes Wochenende steht das erste Punktspiel 2014 gegen den SV Teterow II an.

 

 

Aufstellung:

es spielten: Oskar, Pia, Niklas, Ben, Julian, Marc, Erik, Sajid, Fin Fiete

Kapitän: Ben

 

 

Torfolge:

0:1 4.min

1:1 26.min Julian (Strafstoß)

1:2 31.min

1:3 36.min

F-Junioren im neuen Glanz

Voller Stolz werden die neuen Trikots der F-Junioren Mannschaft des TSV Einheit Tessin präentiert. Marc und Oskar freuen sich ebenso wie ihre Mannschaftskameraden, im neuen Gewand in die Rückrunde zu starten. Die F-Junioren aus Tessin spielen Ihre erste Saison im Spielbetrieb und befinden sich auf einem guten 7. Rang.

Ermöglicht wurden die neuen Trikots durch die Firma Spiel & Raum aus Tessin.

Seit 1992 widmet sich der Geschäftsführer Herr Wiederhöft mit seinem Team dem Bau von Spielplätzen und dem Einrichten von Kindertagesstätten.

Durch viele Parallelen fanden sich die Firma Spiel & Raum als auch die F-Junioren der "Einheit" schnell zusammen. Zum Beispiel ist das Jahr 2005 das Geburtsjahr des Unternehmens gleichzeitig auch der Jahrgang von vielen der Kicker. Doch der Hauptgrund ist sicherlich, dass beide die Kinder zu mehr Bewegung an der "frischen Luft" animieren wollen. Dies gelingt mit interessanten und sicheren Spielplätzen genauso gut wie mit einem schönen neuen Trikotsatz für die Juniorenfußballmannschaft.

Wintercup 2014 in Tessin

  

Samstag 22.02.14 - 09:00 Uhr!

Der TSV Einheit Tessin lud zum Wintercup 2014. Nach 2013 ging dieses Turnier in die zweite Auflage.

Neben dem Gastgeber war der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr (Union Sanitz) ebenso mit von der Partie wie SV Rövershagen, FSV Nordost Rostock III, FSV Rühn II und der SV Hafen Rostock II. Im letzten Hallenturnier dieser Saison wollten die Kicker aus Tessin auf jeden Fall nochmal einen Pokal für die Vitrine erkämpfen.

 

Pünktlich und voller Erwartungen ging es dann auch schon los.

1.) Das Eröffnungsspiel zwischen den Gastgebern und dem Sportverein aus Rövershagen endete 2:0 für die Einheit. Ein direkt getretener Eckball von Erik wurde unhaltbar ins Tor der Rövershäger abgefäscht und Marc sorgte mit einem sehenswerten Schuss der zweiten Reihe für den Endstand. Ein verdienter Sieg.

2.) Nach zwei Spielen die wir zugesehen haben, trafen wir auf den SV Hafen Rostock II. Ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams mit Möglichkeiten die aber allesamt vereitelt oder nicht genutzt wurden. Bis Niklas unser kleiner "Messi" sich ein Herz fasste und zum Dribbling ansetzte. Er umkurvte 3 Gegenspieler, zog am Ende sogar noch am Torwart vorbei und netzte ein. Überragend!!! Doch Hafen gab nicht auf und traf kurz darauf zum 1:1.

3.) Nach weiteren zwei Spielen Pause, ging es nun gegen den FSV Rühn II. In der gesamten Spieldauer erarbeiteten sich die Tessiner ein leichtes Übergewicht, ein Tor blieb ihnen in diesem Spiel aber leider verwehrt.

4.) Im vorletzten Spiel spielten wir dann gegen den FSV Nordost Rostock III. Hier musste ein Sieg her wenn wir einen Pokal in Tessin behalten wollten. Leider entwickelte sich ein ähnliches Spiel wie gegen Rühn und wir konnten unsere Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Doch kurz vor Schluss nahm Julian den Ball hinter der Mittellinie an, fackelte nicht lange und schoss den Ball an den Pfosten von dort sprang der Ball an die Wade des Torhüters und kullerte so noch über die Linie zum erlösenden 1:0 in letzter Minute.

5.) Mit bis hierhin zwei Siegen, zwei unentschieden und nur einem Gegentor ging es im letzten Spiel gegen den Vorjahressieger aus Sanitz. Die jungen Adler mussten einige Leistungsträger Verletzungs- und Krankheitsbedingt ersetzen und spielten trotzdem ein überragendes Turnier. Sie standen schon vor diesem Speil als Turniersieger fest und machten auch nicht vor der Einheit halt. Nach nicht einmal 10 Sekunden stand es 0:1 und innerhalb von 2 Minuten lagen die Tessiner schon 0:3 zurück. Die Kicker der Einheit kämpften sich nochmal wacker in die Partie aber ein Tor gelang ihnen nicht mehr. Am Ende eine deutliche 0:4 Niederlage.


Bilanz: 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage, 4 Tore, 5 Gegentore = 3. Platz!

 

Fazit: Besonders hervorheben möchte ich heute eigentlich niemanden, da wirklich alle sehr mannschaftsdienlich agierten und jeder eine sehr gute Leistung abgerufen hat. Positiv erwähnt werden muss jedoch noch die Leistung unseres heutigen Torhüters Oskar. Erstes Turnier als Torwart und insgesamt sehr stark gehalten und das Spiel immer wieder mit sehr viel Übersicht eröffnet. Ein Lob hat sich ebenso unser Torhüter der Hinserie Collin verdient, der heute seine ersten Minuten ausserhalb des Kastens sammelte und gemeinsam mit Julian einen starken Defensivverbund bildete.

 

Die Hallensaison ist nun beendet und nach 4 Turnieren (1 x 4., 2 x 3. und einem 1. Platz) können wir mehr als zufrieden sein. Jetzt kann die Rückrunde unter freiem Himmel endlich wieder starten.


Spielplan, Ergebnisse, Tabelle, Ehrungen und Bilder findet ihr hier!

 

für Tessin spielten:

Collin, Niklas, Marc, Oskar, Ben, Julian, Pia, Erik

Hallenturnier in Teterow 2014

Am heutigen Tage ging es zum ersten mal erst nach dem Verzehr der Mittagsmahlzeit auf zu einem Spiel/Turnier. Sichtlich ausgeschlafen und erholt wurde sich am Treffpunkt püntklich getroffen damit sich der Konvoi auf nach Teterow machen konnte.

Man spielte in jedem Spiel sehr gut mit und musste nur gegen die zwei Teams die in der Abschlußtabelle vor uns stehen Gegentore und Niederlagen hinnehmen. Beide nur mit einem Tor Unterschied. Insgesamt stellen wir fest das wir heute mit jedem Gegner mithalten konnten.

Leider hat uns etwas das Glück gefehlt.

Trotzdem sind wir mit Platz 3 mehr als zufrieden!

Herzlichen Glückwunsch!

 


Gespielt wurde im Ligasystem (jeder-gegen-jeden)



Spielplan:

 

[1] SV Teterow I - SV Teterow II   2:0

[2] Laager SV - Union Sanitz   0:3

[3] TSV Einheit Tessin - FSV Rühn II   2:0

1:0 August

2:0 Oskar

[4] SV Teterow I - Laager SV   1:0

[5] SV Teterow II - FSV Rühn II   0:3

[6] Union Sanitz - TSV Einheit Tessin   1:0

[7] FSV Rühn II - Laager SV   1:0

[8] Union Sanitz - SV Teterow I   0:1

[9] SV Teterow II - TSV Einheit Tessin   0:3

0:1 August / Vorl.: Niklas

0:2 August / Vorl.: Ben

0:3 Niklas

[10] Union Sanitz -FSV Rühn II   4:0

[11] SV Teterow I - TSV Einheit Tessin   2:1

1:1 August (7m)

[12] Laager SV - SV Teterow II   3:0

[13] SV Teterow I - FSV Rühn II   1:1

[14] Union Sanitz - SV Teterow II   5:0

[11] Laager SV - TSV Einheit Tessin   0:0

 

 

Abschlußtabelle:

 

Pl. / Verein           /          Tore         /    Punkte

1.   SV Teterow I                7:2                 13

2.   Union Sanitz                13:1               12

3.   TSV Einheit Tessin    6:3                  7

4.   FSV Rühn II                 5:7                  7

5.   Laager SV                   3:5                  4

6.   SV Teterow II              0:16                0

 

 

Besondere Auszeichnung:

Bester Spieler des Turniers: August (Tessin)

Bester Torschütze: Nr.11 (Sanitz) nach 7m Entscheid gegen August (Tessin)


 

 

für Tessin spielten:

Collin, Niklas L., Marc, Oskar, Ben, Julian, Pia, August, Erik

Sternchen Cup in Laage 2014

05.01.14

Der Laager SV 03 lud zum Sternchen-Cup der F Junioren 2014.

Das erste Turnier im neuen Jahr stand auf dem Programm.

Mit dabei waren die Kids folgender Mannschaften: Güstrower SC 09, SV Teterow 90, Rostocker FC, TSV Einheit Tessin, FSV Malchin und der Laager SV 03 I und II.

Gespielt wurde in 2 vierer Staffeln.

Wir traten in Staffel A an:

 

Spiel 1: TSV Einheit Tessin - Rostocker FC   0:0

 

 Spiel 2: Laager SV I - TSV Einheit Tessin 0:1

 

0:1 Erik; Ecke direkt verwandelt

 

Spiel 3: TSV Einheit Tessin - FSV Malchin 0:0

 

Nach der Vorrunde Platz 2/4 in Gruppe A

 

 

Halbfinale: TSV Einheit Tessin - SV Teterow I 1:1 (3:2 n.E.)

 

1:0 Niklas L.

1:1 

 

Entscheidung im 7m Schießen

August verschießt / Collin hält

Oskar trifft / Teterow trifft

Julian trifft / Collin hält

 

Finale: TSV Einheit Tessin - FSV Nordost Rostock  3:0

 

1:0 August, Freistoß

2:0 Pia

3:0 Niklas L.

 

 

TURNIERSIEGER: TSV Einheit Tessin

 

 

für Tessin spielten:

Collin, Niklas L., Marc, Oskar, Ben, Julian, Pia, August, Erik

Hallenkreismeisterschaft Vorrunde Sanitz

15.12.13

Spiel 1: TSV Einheit Tessin - SV Pastow 1:0

 

1:0 Niklas L.; Vorl.: Oskar

 

 

Spiel 2: SG Jördenstorf/Thürkow - TSV Einheit Tessin 3:1

 

0:1 Oskar; Vorl: Niklas L.

1:1; 2:1; 3:1

 

 

Spiel 3: TSV Einheit Tessin - Teterow I 0:2

 

0:1; 0:2

 

 

Spiel 4: TSV Einheit Tessin - Union Sanitz 0:6

 

0:1; 0:2; 0:3; 0:4; 0:5; 0:6

 

 

Spiel 5: TSV Einheit Tessin - SV Teterow II 2:1

 

0:1

1:1 Niklas L.; Vorl.: Ben

2:1 Ben; Vorl.: Marc

 

 

 

 

Abschlusstabelle:

3.

4. TSV Einheit Tessin - 4:12 Tore - 6 Punkte

5.

 

 

 

für Tessin spielten:

Collin, Niklas L., Marc, Oskar, Ben, Julian, Pia

 

 weitere Info's hier!!!

12. Spieltag KK St. II Warnow

SV Klein Belitz - TSV Einheit Tessin 5:0

Sa. 30.11.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

Zum letzten Punktspiel des Jahres 2013 und dem bereits 1. Spiel der Rückrunde führte uns unser motiviertes Navigationssystem in die Ortschaft Klein Belitz. Ein verregneter Tag, eigentlich ideales Krankheitswetter und nur zarte 5 Grad auf dem Thermometer. Dies hinderte unsere tapferen Kämpfer aber nicht daran pünktlich und voller Vorfreude zum Abfahrtstermin zu erscheinen. „Klein Belitz? Ach gegen die haben wir doch schon mal gespielt oder?“ Ganz genau! Am 1. Spieltag waren die Belitzer zu Gast im Recknitzstadion. Endergebnis damals 0:8 für die Gäste. Schaute man vor Beginn der Partie nochmal auf die Tabelle hätte spätestens jetzt die Vorfreunde in den Keller gehen müssen. In 10 Spielen haben die Belitzer sage und schreibe 101 Tore geschossen. Das macht einen Schnitt von 10,1 Toren pro Spiel. Im Hinspiel gelang es uns unter diesem Schnitt zu liegen und heute?

 

Zum Anpfiff des bereits siebten Auswärtsspiel am 11. Spieltag fiel eine etwas neuformierte Aufstellung sofort auf. Da unser etatmäßiger Torwart Collin heute nicht an Bord war durfte „Ocki“, „Ossi“, Oskar seinen Part übernehmen. Im Mittelfeld konnte man heute zusätzlich auf den bereits zum größtenteil in der E-Junioren Mannschaft eingesetzten August bestaunen. Die Aufstellung war etwas defensiver formiert und sollte uns in den berühmten ersten 5 Minuten vor Gegentreffern bewahren.

 

Gleich zu Beginn nahm der Gastgeber das Heft in die Hand. Mit schönen Ballstafetten und Zirkulation des Spielgerätes kamen sie mehrfach bis an den Tessiner Strafraum aber da war meistens Schluss. Sowohl August und Julian als auch unsere Defensiven Außenspieler Ben und Marc waren bestens auf die Partie eingestellt. Ein Ball nach dem nächsten wurde souverän aus der Gefahrenzone geklärt. Es sah teilweise nach einer Viererkette aus und Sie hielt stand. Selbst konnten die Kicker des TSV leider wenig Offensivdrang entwickeln. Der Gegner wusste es seine körperlichen Vorteile geschickt einzusetzen und der Schiedsrichter war steht’s auf der Seite der Gastgeber. Aber nun gut, auswärts sind wir dementsprechend ja schon ausreichend benachteiligt worden sollte man meinen. In der 12. Spielminute brach der Abwehrverband einmal und die Belitzer versenkten den Ball mit einem Fernschuss über unsere Verteidiger und Torwart hinweg ins Netz. Kurz darauf Pfiff der Schiri zum Pausentee. Geliefert wurde dieser heute von der Heimmannschaft. Vielen Dank!

Die Pause wurde genutzt um die Mannschaft nochmal neu zu formieren. Es sollte doch möglich sein das Unentschieden zu markieren. Denn so überlegen wie es vielleicht die Tabelle vorhersagte waren sie dann tatsächlich nicht.

Kurz nach der Pause war die große Chance da. Niklas L. alias Messi, der unermüdlich ackerte eroberte die Pille und zog im Vollsprint auf das gegnerische Gehäuse. Ließ dabei alle Gegner stehen doch kurz vor dem Strafraum wurde er klar und deutlich von hinten umgerissen. Natürlich hat der Schiedsrichter diese Aktion anders bewertet. Wir lernen, ausreichend wurden wir noch nicht benachteiligt. Es setzt sich leider fort. Mit dieser Aktion entbrannte nun selbstverständlich Unruhe bei allen mitgereisten Anhänger der Einheit. Leider verloren unsere Kicker genau jetzt den berühmten roten Faden und der Gast wurde stärker und stärker. Es folgten 5 Minuten mit 3 Gegentoren. Entweder per Fernschuss, Freistoß oder aus dem Getümmel heraus. In den letzten Minuten wurden unsere Spieler dann etwas mutiger und kamen vermehrt vor das gegnerische Tor. Ein Tor blieb uns leider verwehrt. 2 Minuten vor Schluss erhöhte der Gast noch auf 5:0.

 

Fazit: Eine super Leistung!!! Kämpferisch kann man unserer Truppe nie einen Vorwurf machen. Ganz egal welcher Spielstand auf der Anzeigetafel zu sehen ist. Es wird sich niemals aufgegeben. Wir sind auch im zweiten Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer unter dem Schnitt von 10,1 Toren pro Spiel geblieben. Lobend hervorheben möchte ich heute: Oskar, August und den unermüdlich kämpfenden Niklas L.!

 

 

Aufstellung:

Oskar

Ben - Julian - Marc

August

Niklas L. - Erik

 

Wechselspieler: Sajid, Pia, Jonas

Kapitän: Ben

 

 

Torfolge:

1:0 12.min

2:0 30.min

3:0 31.min

4:0 35.min

5:0 38.min

Freundschaftsspiel gegen die E-Junioren (TSV Einheit Tessin)

Bilderbuch vom 23.11.13

11. Spieltag KK St. II Warnow

SG Jördenstorf/Thürkow - TSV Einheit Tessin 5:0

Sa. 16.11.2013 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

 

Letztes Hinrundenspiel leider ohne Erfolg!

Heute stand das letzte Spiel der Hinrunde an. Die Auswärtsreise führte uns nach Groß Wüstenfelde, denn hier trägt die SG Jördenstorf/Thürkow ihre Heimspiele aus. Schaute man vor dem Spiel auf die Tabelle, konnte man erkennen, dass die Heimmannschaft hier klarer Favorit war. Wir bis dato mit 11 Punkten und einem Torverhältnis von 14:30, die Sportgemeinschaft mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 65:13. Ohne Absagen und mit einer guten Einstellung ging es in die 40 Minuten.

 

Angeführt von unserem Abwehrchef Julian betraten unsere Kicker den Platz. Heute wollte man an die guten Szenen aus dem letzten Spiel anknüpfen und einen weiteren Schritt in der Entwicklung machen. Nachdem jeder Spieler nochmal spezielle Anweisungen bekommen hat ging es dann los.

Wieder einmal mussten wir in den ersten 5 Minuten einen Gegentreffer hinnehmen. Collin wollte den Ball aufnehmen war dabei aber noch circa 30cm außerhalb des Strafraumes. Den ausgeführten Freistoß nutzte die Heimmannschaft sofort aus und führte mit 1:0. Im weiteren Spielverlauf hatte die Sportgemeinschaft mehr vom Spiel aber der Abwehrverband der Gäste hielt dem Offensivdrang stand. Ein ums andere Mal bissen sich die Jördenstorfer/Thürkower Angreifer an Ben, Marc, Julian und bei unserem Schlussmann Collin die Zähne aus. Aber die Abwehr hielt stand. Nach vorne entwickelten wir im gesamten Spiel zu wenig Druck. Zwar war das angewiesene Pressing heute schon deutlich besser aber leider blieben Torchancen Mangelware. Mittlerweile brach die 19. Minute an. Julian wollte den Ball in den Strafraum trudeln lassen damit Collin ihn aufnehmen kann. Leider sprintende hier ein gegnerische Angreifer dazwischen und konnte ins leere Tor einnetzen. Pausenstand 2:0. Unsere Kicker haben sich bis hierhin sehr gut geschlagen und einen überragenden Einsatz an den Tag gelegt.

 

Auf geht’s in Halbzeit zwei. Wir wollten uns wenigstens mit einem Tor für den hohen Aufwand im Tessiner Spiel belohnen. Aber nun folgten die bekannten fünf Minuten zum vergessen. In den letzten beiden Spielen eigentlich immer zum Beginn der 1. Halbzeit. Heute jedoch zum Beginn der zweiten Halbzeit. Nach dem 3:0 in der 23.Minute und dem 4:0 in der 25.Minute war das Spiel endgültig entschieden. Mit vielen Wechseln auf beiden Seiten verflachte das Spiel immer mehr. In der 34. Spielminute konnte die SG noch auf 5:0 erhöhen.

Ein insgesamt verdienter Sieg der Heimmannschaft. Sie wurden Ihrer Favoritenrolle durchaus gerecht. Ein besonders Lob bekommt heute die gesamte Defensive. Bis auf ein paar wenige Wackler habt ihr ein klasse Spiel gemacht. Um jeden Ball und jeden Zentimeter wurde gekämpft. Die Vorgaben des Trainers habt ihr perfekt 1:1 umgesetzt.

 

Die 1. Hinrunde ihrer Karriere haben die Kinder nun hinter sich gebracht. Mit 11 Punkten und Platz 7 von 11 stehen wir besser da als vor der Saison angenommen. Was aber das wichtigste ist: Ihr habt Spaß und wir erkennen eine stetige Entwicklung. Daran werden wir bei jedem Training anknüpfen um jeden Spieler weiter voran zu treiben. In zwei Wochen haben wir dann unser letztes Spiel in diesem Jahr und bereits das 1. Spiel der Rückrunde beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Klein Belitz.

 

 

Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Niklas L. - Oskar

 

Wechselspieler: Sajid, Pia, Leon

Kapitän: Julian

 

 

Torfolge:

1:0 4.min

2:0 19.min

3:0 23.min

4:0 25.min

5:0 34.min

10. Spieltag KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - Schwaaner Eintracht 2:2

So. 10.11.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

 

Punkteteilung im letztem Heimspiel

Die Vorzeichen waren klar: der Gast aus Schwaan zuletzt mit 3 Siegen in Folge und der Gastgeber Tessin mit einer herben Pleite eine Woche zuvor in Bölkow. Da das Trainerteam der Heimmannschaft heute aus dem Vollen schöpfen konnte, wollte man die Underdog-Rolle nicht so richtig aufkommen lassen. Es sollte uns ein Spiel auf Augenhöhe erwarten. Angeführt von unserem Stürmer „Ossi, Ocki, Oskar“ ging es auf zum letzten Ligaheimspiel in diesem Jahr. Anpfiff!

 

Es folgten wieder einmal fünf Minuten zum vergessen. Parallelen zum Spiel in Bölkow waren mehr als erkennbar. Schon in der 2. Spielminute trafen die Gäste den Pfosten. Bereits 3 Minuten später musste Collin den Ball aus dem eigenen Netz holen. Nachdem sich die Schwaaner schnell durch die Mitte durchgesetzt haben, tauchte ein Angreifer frei vor Collin auf. Der Stürmer in Blau vollstreckte eiskalt flach an Collin vorbei ins Tor. 0:1 nach 5 Minuten. Sollte es heute wieder eine Klatsche geben? Nein! Jetzt waren wir wach und endlich im Spiel. Mit jeder vergangenen Minute drückten wir dem Spiel immer mehr unseren Stempel auf. Die Gäste aus Schwaan kamen kaum noch aus der eigenen Spielhälfte. Torchancen zum Ausgleich fast im Minutentakt. Symbolisch dafür: Erik spielt 8 Meter vor dem Tor einen Pass auf den freistehenden Oskar, der das leere Tor vor sich hat aber überhastet abschließt, leider vorbei. Der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Eckball, Torschuss, Flanke, Torschuss wieder Eckball. Es ging Schlag auf Schlag. Wieder standen unsere zwei Aktivposten am gegnerischen Strafraum. Diesmal passte Oskar den Ball zu Erik. Unser Mittelfeldstratege schoss flach in die lange Ecke und ??? das Ding war endlich drin! Völlig verdienter Spielstand nach 13 Minuten 1:1. Möglichst schnell wollte man gleich mit dem Führungstreffer nachlegen. Wieder blieben mehrere Tormöglichkeiten ungenutzt. Folglich ging es mit einem gleichstand von 1:1 in die Pause. Die letzten fünfzehn Minuten des ersten Durchganges waren grandios.

 

Leider kam die Pause dazwischen und bremste uns in diesen Moment etwas aus.

Der Schwung mit dem wir in die Pause gegangen sind, wurde nur noch ein Schwüngchen und das Spiel verflachte. Als der Torwart aus Schwaan nach 27 Minuten den Ball außerhalb des Strafraums aufnahm, entschied der Schiedsrichter auf Freistoß. Wie schon im Training einstudiert und auch kurz vor Anpfiff nochmal geprobt sollte Oskar diesen Freistoß in die Maschen hauen. Erik legte sich die Pille zurecht, passte den Ball perfekt seinen Offensivpartner zu und Oskar hämmerte ihn vorbei an Freund und Feind ins Netz. Neuer Spielstand 2:1. Schwaan leicht geschockt und wir waren drauf und dran das Spiel zu entscheiden. Leider blieb uns ein weiterer Treffer am heutigen Tage versagt. Es blieb also spannend. In der 35. Spielminute wackelte die Tessiner Abwehrkette nochmal. Keiner konnte den Ball entschieden vom Tor wegdreschen und als der Ball nach einem unglücklichen Klärungsversuch Richtung eigenem Tor kullerte, guckten sich alle an, doch der Ball fand den Weg über die Torlinie. Das war der Ausgleich. Ganz bitter… Die letzten 5 Minuten wurden von beidem Teams mit offenem Visier aufs gegnerische Tor angegangen. Chancen hüben wie drüben. Beide wollten die 3 Punkte doch nach 40 Minuten war Schluss. Endstand 2:2.

 

Fazit: Die ersten 5 Minuten vergessen wir einfach. Danach hat unsere Mannschaft den Fußball gespielt zu dem sie in der Lage ist. Einsatz, Wille und Laufbereitschaft, die Grundtugenden für ein erfolgreiches Spiel wurden alle erfüllt. Heute haben wir mehr als einen Punkt verdient. Schade. Es hat riesen Spaß gemacht euch spielen und kämpfen zu sehen!!!

 

 

Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Niklas L. - Oskar

 

Wechselspieler: Sajid, Pia, Fin Fiete

Kapitän: Oskar

 

 

Torfolge:

0:1 5.min

1:1 13.min Erik, Vorlage: Oskar

2:1 27.min Oskar, Freistoßauflage: Erik

2:2 35.min

9. Spieltag KK St. II Warnow

Bölkower SV - TSV Einheit Tessin 8:0

So. 03.11.2013 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

 

Wie das Wetter so der Platz und so das Spiel!

Nach 3 Wochen Ligapause und einer Woche in der Tessin ihren spielfreien Spieltag absaß machte sich der Einheitkorso heute endlich wieder einmal zu einem Punktspiel auf. Gegner war der Sportverein aus Bölkow. Der Gastgeber, nicht gerade bekannt durch für einen schönen Rasenplatz, konnten aber am vergangenen Wochenende mit einem 10:0 Sieg gegen Bützow II auf sich aufmerksam machen.

 

Unsere 10 mitgereisten Kinder durften sich in einer 3x2m großen "geräumigen" Umkleidekabine ihre Trikots überziehen. Mit bestmöglicher Sitzplatzverteilung haben wir die erste Hürde (das Umziehen) dann erfolgreich genommen. Auf ging es in Richtung Rasenplatz. "Rasenplatz???" Englischer Rollrasen, bzw. einen grünen Teppich kannten unsere Kinder von den Donnerstagstrainingseinheiten im heimischen Recknitzstadion aber das heute war mit besten Wille eine spärliche Aussaat europäischen Unkrauts. Beim Aussuchen der Spielhälfte zum erwärmen, wählten unsere Kicker gekonnt die Seite ohne Teich vor dem Gehäuse.

Unser Mittelfeldmotor Erik sowie unser etatmäßiger Aussenverteidiger Ben alias "Lahm" fehlten heute leider aber nichts desto trotz bot der TSV wieder eine schlagfertige Mannschaft auf.

 

Aber nun zum eigentlichen Spiel. Angeführt vom Kapitän "Messi" Niklas L. ging es los.

Kaum wurde der Anstoß ausgeführt sollten 5 Minuten zum vergessen folgen. Erste Spielminute und der Ball im Netz der Gäste. Collin hatte den Ball mit beiden Händen fest, der Gästestürmer schoss trotzdem nochmal auf und ins Tor. Laut Fussballregel in Deutschland Freistoß für den Torwart. Nach Fussballregel in Bölkow: Tor. Geschockt vom 1. Angriff der zum Tor führte und der Fehlentscheidung des heimischen Schiedsrichters war Tessin völlig von der Rolle. Bis zur 5. Spielminute stand es dann schon 3:0 nachdem die Einheit Hintermannschaft zu offen und unkontrolliert das Spiel anging. Langsam sollte man sich fangen aber Bölkow weiterhin Spielbestimmend. Bis zur Pause erhöhte die Heimmanschaft noch auf 5:0.

Zum Pausentee der heute auch wirklich mal ein Tee war, sollte das Spiel schon entschieden sein.

 

In der zweiten Halbzeit sollte nun versucht werden vermehrt auf das gegnerische Tor zu spielen und möglichst noch das ein oder andere Tor zu erzielen. Wieder war eine Minute gespielt und wieder war Collin mit der Hand bereits am Ball. Ein Gegner grätschte nochmal in den Ball und die Pille trudelte ins Netz. Natürlich entschied der Unparteiische auch hier auf Tor. Fast schon logisch nach Bölkower Interpretation der Fussballregelkunde. Unsere Kleinen gaben aber zu keiner Zeit des Spiels auf.

Der Weg nach vorne wurde immer mehr gesucht und auch einige male gefunden. Oskar, Niklas und auch Pia hatten mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Ein Tor blieb uns aber leider verwehrt.

Am Ende steht ein böses und hartes 8:0 als Endergebnis. Sieht aber schlimmer aus als es war.

 

Fazit:

Positiv zu erwähnen ist heute der unermüdliche Kampfgeist, immer an seine Chance zu glauben und einfach unser Spiel weiter spielen.

Negativ war die Schlafmützigkeit zu Beginn und das wir uns mit vielen Bällen die von hinten heraus gespielt werden das Leben selber schwer machen. Meist durch Querpässe in der Mitte oder Nervosität.

Nach Balleroberung in der Defensive geht es oft strukturlos Richtung gegnerischem Tor, mit meist schwachen und ungezielten Torabschluss.

Wie man an der Aufzählung im Fazit erkennen kann trifft ein Sprichwort wieder einmal zu. Aus Niederlagen lernt man meisten.

 

Am nächsten Wochenende haben wir dann endlich mal wieder ein Heimspiel (das letzte liegt 6 Wochen zurück). Zu Gast ist die Schwaaner Eintracht, der Vorjahresmeister der Liga. Auf geht's...

 

 

Aufstellung:

Collin

Fin Fiete - Julian - Marc

Niklas L.

Pia - Oskar

 

Wechselspieler: Sajid, Dominik, Sebastian

Kapitän: Niklas L.

 

 

Torfolge:

1:0 1.min

2:0 3.min

3:0 5.min

4:0 11.min

5:0 14.min

6:0 21.min

7:0 30.min

8:0 35.min

8. Spieltag KK St. II Warnow

Spielfrei

Trainingsimpressionen 24.10.2013

7. Spieltag KK St. II Warnow

Güstrower SC III - TSV Einheit Tessin 1:2

Sa. 05.10.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

 

Auswärtsieg nach Zitterminuten!

Heute, bei herbstlich feuchten Wetter leitete uns der Spielplan in die Barlachstadt Güstrow. Hier wartete der heimische Sportclub auf die Tessiner Einheit. Der GSC machte zuletzt mit einem 5:0 Sieg in Bützow und einem 11:3 Sieg gegen Lohmen auf sich aufmerksam. Dementsprechend wurden die Kicker aus Tessin wieder auf eine kraftraubende und schwere Partie eingestellt.

 

Von Beginn an war das Ziel aber klar. Wir wollten wieder ein gutes Spiel abliefern und möglichst mit Drei Punkten im Gepäck nach Hause fahren. Das Trainerteam konnte heute wieder aus dem vollen schöpfen. So ging es mit der gewohnten Aufstellung in die 1. Halbzeit.

Über die gesamte Spielzeit hatten beide Mannschaften zahlreiche gute Tormöglichkeiten.

Aber erstmal der Reihe nach. Nach knapp 7 Spielminuten war der Ball schon das erste Mal hinter der Linie im Tor der Heimmannschaft. Leider sah der Schiedsrichter diese Aktion etwas anders und entschied auf weiterspielen. Erste Unruhen im mitgereisten Fanblock der Tessiner und Verwunderung auf Seiten des Trainerteams. Auswärts werden wir wohl häufiger mit solchen Szenen und Entscheidungen leben müssen.

Nichtsdestotrotz spielten unsere Wühlmäuse weiter geschlossen auf das gegnerische Tor.

In der 12.Minute wollte der Schiedsrichter ein weiteres Mal zögern, musste dann aber doch auf Tor entscheiden. Aus dem Getümmel heraus spitzelte unser kleiner "Messi" Niklas L. den Ball auf den kurzen Pfosten, der Torwart konnte den Ball erst hinter der Linie festhalten. Somit stand es 0:1 für die Gastmannschaft. Knapp 3 Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für die Tessiner.

Oskar nahm sich die Pille und schoß den Ball hoch auf's Tor. Der gegnerische Torwart konnte den Ball nur nach vorne abwehren. Dort stand dann unser "Mittelfeldmotor" Erik goldrichtig und vollstreckte eiskalt ins lange Eck. Mit dem 0:2 ging es dann in die Halbzeit. Die 1. Hälfte ging dank eines leichten Übergewichts der Gäste verdient an die Tessiner.

 

Im zweiten Durchgang wollte man schnellstmöglich das dritte Tor erzielen um hier keine Spannung mehr aufkommen zu lassen. Dieses Vorhaben gelang uns leider nicht. Nach 27 Minuten erzielten die Güstrower den 1:2 Anschlußtreffer nachdem Julian einen Klärungsversuch nur in die Mitte spielen konnte. Dort stand der gegnerische Angreifer an der richtigen Stelle und konnte den Ball im Tor der Tessiner versenken. Der Schiedsrichter hatte noch 13 Minuten auf der Uhr und fortan war es wieder einmal ein Spiel mit erhöhter Herzinfarktgefahr. Einige gute Vorstöße der GSC-Elf wurden von unserem starken Abwehrtrio Julian, Ben und Marc abgewehrt. Wenn selbst die Abwehrreihe überspielt wurde, war wieder einmal unser überragender Rückhalt im Tor Collin zur Stelle! In den letzten Minute hatte man auch noch 3-4 Chancen den Sack entgültig zuzumachen. Aber unsere Kleinen gönnten dem Trainerteam und den mitgereisten Anhang diese Entspannungsphase nicht. Bis zuletzt wurde gezittert. Erinnerungen an das Auswärtsspiel in Teterow wurden wieder ins Leben gerufen. Heute konnten wir das Ergebnis und den Vorsprung über die Zeit retten. Ein weiterer Schritt nach vorne in der Entwicklung.

 

Wieder einmal konnte man mit einer insgesamt geschlossenen Mannschaftleistung begeistern. Jeder Kicker hat auf seiner Position und in seinem Aufgabenfeld alles gegeben und wirklich jeder hat eine klasse Leistung abgerufen.

 

Mit 3 Siegen, einem Remis und 3 Niederlagen haben wir bis dato nun eine wirklich mehr als zufriedenstellende Runde gespielt. Nun folgen die zwei Fussballfreien Wochenenden und am 26.-27.10. setzen wir unseren freien Spieltag aus. Das nächste Spiel findet am 03.11. in Bölkow statt.

 

 

 

Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Oskar - Niklas L.

 

Wechselspieler: Sajid, Fin Fiete, Dominik, Pia

Kapitän: Collin

 

 

Torfolge:

1:0 12.min Niklas L.

2:0 15.min Erik, nach Freistoß-Abpraller von Oskar

2:1 27.min

6. Spieltag KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - SG Groß Wokern/​Lalend. 1:3

So. 29.09.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

 

Trotz Führung keine Punkte

Da der etatmäßige Rechtsverteidiger Ben (alias Philipp Lahm) heute Krankheitsbedingt ausfiel, durfte sich unser kleiner Messi (Niklas L.) auf der ungewohnten Abwehrseite beweisen und sollte zugleich möglichst viele Offensivaktionen einleiten. Dafür rückte Pia heute ins Sturmzentrum und spielte an der Seite von unserem Goalgetter und heutigem Kapitän Oskar ("Ossi", "Ocki").

 

Das Trainerteam stellte die Zwerge der Einheit auf eine kampfbetonte und schwere Partie ein, in der wieder folgende Devisen höchste Priorität hatten: "Niemals Aufgeben" und "Spaß haben"!

 

Der Favorit aus Groß Wokern/Lalendorf übernahm zu Beginn des Spiels gleich die Oberhand und hatte einige gute Tormöglichkeiten die entweder von unserem Torhüter Collin vereitelt wurden oder es noch an der Zielgenauigkeit haperte. Doch überraschend spielte auch Tessin mit Verlauf der Partie immer besser mit. In der 11. Spielminute war es dann soweit. Eine Kopie des Tores vom vergangenen Wochenende in Dummerstorf. Unser Spielmacher Erik stellte wieder einmal seine gute Übersicht unter beweis und legte den Ball am Strafraum quer auf den freistehenden Oskar der den Ball gekonnt ins lange Eck schoss. Plötzlich führte man hier und spielte auch hervorragend mit. Konnte man hier vielleicht doch Punkten?

Leider fiel dann in der 15.min der Ausgleich nachdem unser heute wieder überragend aufgelegte Torhüter den ersten harten Schuss noch abwehrte, konnte der Nachschuss von den Gästen dann doch noch verwandelt werden. Mit einem leistungsgerechtem 1:1 ging es dann in die Pause. Super!

 

Im zweiten Durchgang sollte das Spiel keineswegs leichter werden. Auch hier waren parallelen zum vergangenen Wochenende erkennbar. Die Gäste allmählich immer stärker und die Einheit zumeist nur noch in der Defensive gefragt. Durch einen schnellen Konter und wieder einmal einen genialen Laufpass von unserem Mittelfeldmotor Erik konnte Oskar Mutterseelenallein auf den gegnerischen Torwart zulaufen. Mit einem gezielten Flachschuss war der Torschrei nah doch der Ball knallte ans Aluminium.

Schade! In der 36. und 38. min kamen die Gäste dann doch noch zur verdienten Führung zum 1:2 bzw. 1:3.

 

Am Ende steht man zwar wieder mit Null Punkten da, aber unsere Mannschaft hat uns auch heute wieder begeistert. Ein ganz großes Lob an alle. Nächste Woche gehts dann zum Auswärtsspiel nach Güstrow. Vielleicht belohnen wir uns dort für die guten Leistungen zuletzt.

 

 

Aufstellung:

Collin

Niklas L. - Julian - Marc

Erik

Oskar - Pia

 

Wechselspieler: Sajid, Fin Fiete

Kapitän: Oskar

 

 

Torfolge:

1:0 11.min Oskar, Vorlage: Erik

1:1 15.min

1:2 36.min

1:3 38.min

5. Spieltag KK St. II Warnow

FSV Dummerstorf - TSV Einheit Tessin 4:1

So. 22.09.2013 - 10:00 Uhr

 

Spielbericht:

 

Der FSV gewinnt verdient gegen tapfere Einheit'ler

Am Tag der Bundestagswahl ging es heute nach Dummerstorf.

Die Junioren des FSV machten durch abenteuerliche Ergebnisse in der bisherigen Saison auf sich aufmerksam. Zum Beispiel ein 15:0 gegen Bützow oder ein 12:0 gegen Lohmen.

 

Dementsprechend geringe Chancen rechneten sich der Tessiner Anhang und Trainer aus.

In der Aufstellung erspähte man eine Umstellung von unseren "Messi" Niklas L. der diesmal aus dem Mittelfeld heraus für Akzente in der Offensive sorgen sollte und gleichzeitig den Defensivverbund stärken sollte. Erik (Matchwinner der letzten beiden Spiele) führte seine Mannschaft im 3-2-1 "Tannenbaumsystem" auf das Spielfeld.

 

Von Beginn richtete man das Augenmerk auf eine geschlossene Mannschaftsleistung vor allem im Abwehrverhalten. Unsere 3 Abwehrrecken (Marc, Julian, Ben) haben heute ein enorm starkes Stellungs- und Zweikampfspiel an den Tag gelegt. Mit einigen Kontern erspielte man sich auch die ein oder andere gute Tormöglichkeit.

 

Leider brach der Damm in der Abwehr bereits unglücklich nach fünf Minuten aber unsere Zwerge kämpften und hielten prima dagegen. In der elften Minute erspielte man sich eine Überzahlsituation in der Offensive und unser Kapitän Erik spielte einen starken Pass am Strafraum auf Oskar "Ocki, Ossi" der aus kurzer Distanz den Ball in die Maschen schoss.

Nach diesem Ausgleichstreffer konnten die Gäste ihr Glück kaum fassen und sie spielte hier doch überraschend gut mit.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch noch mal eine gute Gelegenheit für die Gelb-Schwarzen, bei der sie den Ball dann auch gezielt im Tor unterbrachten.

 

In der zweiten Hälfte übernahmen die Dummerstorfer dann endgültig das Spielgeschehen und brachten unsere Zwerge noch in einige heikle Situationen. Dummerstorf einfach abgebrüht und kaltschnäuzig im Abschluss. Nach 28 Minuten dann folgerichtig das 3:1 und vier Minuten später das entscheidende 4:1 für den verdienten Sieger aus Dummerstorf.

 

Wir sind mit der Leistung der Mannschaft absolut zufrieden. Heute kann man auch keinen Spieler hervorheben, den alle haben im Sinne der Mannschaft wirklich alles gegeben. Auch heute haben uns unsere Kleinen wieder stolz gemacht.

 

 

Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik - Niklas L.

Oskar

 

Wechselspieler: Sajid, Fin Fiete, Dominik, Pia-Sophie

Kapitän: Erik

 

 

Torfolge:

1:0 5.min

1:1 11.min Oskar, Vorlage: Erik

2:1 19.min

3:1 28.min

4:1 32.min

4. Spieltag KK St. II Warnow

TSV Bützow II - TSV Einheit Tessin 2:3

So. 15.09.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:


Sieg in vorletzter Sekunde

 Zur sportlichen Abfahrtszeit (07:30 Uhr) sind alle Eltern und natürlich auch die kleinen pünktlich und ausgeschlafen erschienen, so dass der Konvoi rechtzeitig starten konnte.

 

Letzte Woche konnte der erste Sieg eingefahren werden und so wollte man heute auch den einen oder anderen Punkt aus Bützow entführen.

 

Nach den letzten zwei guten Leistungen von Julian durfte er heute die Mannschaft als Kapitän anführen.

 

In der gesamten 1. Halbzeit erspielten sich die Tessiner mehrere gute Chancen leider wollte der Ball wieder nicht ins Netzt aber auch die Bützower hatten zwei nenneswerte Möglichkeiten.

Als der Schiedsrichter zum Pausentee pfiff stand es also folgerichtig noch 0:0.

 

In der zweiten Hälfte sollte das Spiel dann erst so richtig starten.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Pia den Ball in ihrem ersten Spiel im Tor versenken. Nachdem Niklas L. ihr den Ball mustergültig auflegte vollendete sie gekonnt mit einem Treffer im linken oberen Toreck. Der Jubel bei den mitgereisten Eltern war schon hier grenzenlos, es sollte aber noch spektakulärer werden. Weitere 5 Minuten vergingen als Bützow eine Unsicherheit in der Tessiner Abwehr ausnutzen konnte, 1:1.

Jetzt wurde noch einen Tick mehr Offensivkraft von den Gästen in die Waagschale geworfen.

Leider wurde die Abwehrreihe der Gäste gleich nochmal ausgespielt und Bützow führte plötzlich überraschend 2:1. Sieben Minuten hatte der Schiedsrichter noch auf der Uhr und unsere Kleinen wollten unbedingt noch wenigstens ein Tor erzielen. Der TSV Bützow traf noch den Pfosten und im direkten Gegenangriff war es Sajid der von links aussen den Ball super in die Mitte spielte, da stand Erik an der Strafraumkante und netzte den Ball flach ein. Man spürte das hier noch mehr drin war.

Ein letzter Angriff noch. Niklas L. der heute wieder spielte wie ein kleiner "Messi", sich mehrmals durch 3, 4 Gegner durchdribbelte und dieses mal am Ende noch auf Erik ablegen konnte. Erik nahm den Ball an und vollstreckte gezielt zum 2:3 Siegtreffer und gleichzeitig zum Endstand.

Grenzenloser Jubel beim Tessiner Anhang. Einige Nerven hat das Spiel gekostet und Bluthochdruck ist jetzt verständlicherweise eine Volkskrankheit... :-)

 

Am Ende ein verdienter Sieg der jedoch aufgrund der späten Tore doch noch glücklich war.

Mit den Matchwinner und Top-Torschützen Erik geht es dann nächste Woche gegen die starke Truppe des FSV Dummerstorf.

 

 

Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Pia - Niklas L.

 

Wechselspieler: Sajid, Fin Fiete, Dominik

 

 

Torfolge:

0:1 - 22.min Pia, Vorlage: Niklas L.

1:1 - 27.min

2:1 - 33.min

2:2 - 36.min Erik, Vorlage: Sajid

2:3 - 39.min Erik, Vorlage: Niklas L.

3. Spieltag KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - SV 90 Lohmen 3:0

So. 08.09.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:


Mit Spitzenleistung zum ersten Sieg!

Am heutigen sonnigen Sonntagvormittag war der SV 90 Lohmen zu Gast zum

zweiten Heimspiel der noch jungen Saison.

Nachdem man im ersten Heimspiel eine deutliche Niederlage verkraften musste und uns der Sieg in Teterow, eine Woche zuvor, unglücklich genommen wurde, war das Ziel heute klar.

Der erste Dreier sollte eingefahren werden.

 

Da Collin in den letzten zwei Spielen sehr gute Lestungen erbrachte, führte er

heute die Mannschaft als Kapitän aufs Feld.

 

Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Spielgeschehen.

Der Gegner aus Lohmen konnte sich nur selten aus der eigenen Hälfte befreien.

Folgerichtig schloß Erik, nach 10 Minuten, einen schön gespielten Angriff flach in die kurze Ecke ab und konnte damit den 1. Heimtreffer verbuchen. Unsere Zwerge erspielten sich noch die ein oder andere hochkarätige Chance, scheitern aber meist an den eigenen Kräften oder am gegnerischen Keeper.

Kurz vor dem Pausenpfiff spielte sich die Tessiner Offensive noch einmal zu dritt stark bis an den gegnerischen Strafraum. Dominik spielte einen gezielten Pass auf den freistehenden Erik der den Ball direkt nahm und in die lange Ecke einnetzte.

Nach der Pause das gewohnte Bild Tessin spielbestimment aber ein Treffer wollte bis zur 26.min nicht fallen. Nachdem zwei Tessiner am Torwart scheiterten schaltete Oskar am schnellsten und verwertete den Abpraller ins Tor. 3:0! Damit war die Messe gelesen.

In den letzten Minuten wurde noch einige Wechsel durchgeführt und das Spiel am Ende hochverdient gewonnen.Unsere Abwehr war heute extrem stark.

Lohmen konnte in der gesamten Spielzeit nur einen Torschuss abgeben.

 

Besonders hervorzuheben sind heute: Erik mit seinem zwei Toren und einigen super eingeleiteten Angriffen und Julian der seine Abwehr stark zusammenhielt und damit den ersten Sieg festigte.



Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Oskar - Niklas L.

 

Wechselspieler: Sajid, Fin Fiete, Dominik

 

 

Torfolge:

1:0 - 11.min Erik

2:0 - 20.min Erik, Vorlage: Dominik

3:0 - 26.min Oskar

2. Spieltag KK St. II Warnow

SV Teterow 90 II - TSV Einheit Tessin 2:2

So. 01.09.2013 - 09:00 Uhr

 

Spielbericht:


Später Ausgleich verhindert ersten 3er!

Der Wecker klingelte heute, am Sonntag morgen, in den frühen Morgenstunden.

Um 07:30 Uhr machte sich der Autokorso in Richtung Teterow auf.

Es sollte das erste Auswärtsspiel unserer kleinen ausgetragen werden.

 

Man rechnete sich von Beginn an Chancen auf einen Tor- und Punktgewinn aus.

Die gesamte 1. Halbzeit hatten die Tessiner Junioren die oberhand und erspielten sich mehrere hochkarätige Torchancen. Doch in der 5. Spielminute, der eigentlich einzige Torschuss der 1. Halbzeit der Teterower, klingelte es bereits im Kasten der Tessiner.

Überragend die Reaktion, keine hängenden Köpfe, es wurde einfach vernüftigt weitergespielt.

Folgerichtig konnte Oskar den ersten Treffer der noch jungen Saison erzielen. Nachdem Julian einen Freistoß aus der eigenen Hälfte schnell und präzise ausführte, lief Oskar alleine auf den gegnerischen Torwart zu und versenkte den Ball eiskalt. Die Freude war riesig, ob bei Spielern, Trainer oder den zahlreich mitgereisten Eltern und Bekannten. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.

 

In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener und der stark parierende Torhüter der Einheit Collin wehrte noch den einen oder anderen Torschuss der Teterower ab. Nach 31 Minuten war die Freude dann noch ausgelassener als Ben mit dem Ball über die Mittellinie dribbelte und einen Pass auf den freistehenden Erik spielte. Erik nahm den Ball direkt und schlenzte ihn in die lange Ecke.

Nach der Führung wurde Teterow immer besser und in der 37. Spielminute, 3 Minten vor Spielende, schlief unsere heute ansonsten sehr starke Hintermannschaft und die Jungs in Blau konnte noch den Ausgleichstreffer erzielen. Trotzdem war am Ende die Freude groß über die 1. zwei Pflichtspieltore und den ersten Zähler auf dem Punktekonto der noch jungen und 1. Saison. Heute hat sich die Mannschaft wieder einige Lobeshymnen erarbeitet, doch besonders hervorzuheben sind Collin und Julian.

Super Jungs!!!

So kann es weiter gehen. :-)



Aufstellung:

Collin

Ben - Julian - Marc

Erik

Oskar - Niklas L.

 

Wechselspieler: Sajid, Justin, Dominik

 

 

Torfolge:

1:0 - 5.min

1:1 - 12.min Oskar, Vorlage: Julian

1:2 - 31.min Erik, Vorlage: Ben

2:2 - 37.min

1. Spieltag KK St. II Warnow

TSV Einheit Tessin - SV Klein Belitz 0:8

So. 25.08.2013 - 09:30 Uhr

 

Spielbericht:

Es war endlich soweit. Heute startete unsere F-Junioren-Auswahl in ihre erste Saison.

Zum ersten Punktspiel war die Mannschaft des SV Klein-Belitz zu Gast, die in der letzten Saison den 7. Tabellenplatz mit 10 Siegen, 1 Unentschieden und 11 Niederlagen belegte.

 

Nachdem leider drei Leistungsträger (Erik, Oskar, Niklas L.) absagen mussten konnten wir August (der schon in der E-Mannschaft spielt) überzeugen, bei uns heute mitzukicken.

 

Ohne große Erwartungen gingen die Trainer in das Spiel, einzige Vorgabe: ein schönes Spiel zeigen in dem wir Step-by-Step Spiel für Spiel eine Steigerung sehen können.

 

Wir haben dieses Spiel zwar deutlich und verdient verloren aber postiv hervorzuheben ist unser Stellungs- und Positionsspiel, die allmähliche Entwicklung in Richtung gegnerisches Tor und die gute Leistung unseres (Ersatz-)Torhüters Collin. Da Oskar leider nicht mitspielen konnte, durfte sich heute Collin auf der Torhüterposition versuchen. Er, wie auch der Rest der Mannschaft boten uns heute eine gute und vorallem mutige Leistung.

 

Nachdem es zur Halbzeit schon 0:5 stand wollten wir in der zweiten Hälfte unter 10 Gegentore bleiben und wenigstens noch einen Treffer erzielen. Leider blieb es unter anderem August, der einige super Chancen hatte, verwehrt ein Tor zu schießen. Der gegnerische Keeper fischte wirklich jeden Versuch gekonnt aus dem Kasten.

 

Am nächsten Wochenende reisen wir zum SV Teterow II. Zeit für die nächste Stufe/Steigerung. :-)


 

Aufstellung:

Collin

Fin Fiete - Julian - Marc

August

Ben - Dominik

 

Wechselspieler: Niklas Sch., Sajid, Justin

150 Jahre - TSV Einheit Tessin

Turnier

10.08.13

 

Abschlusstabelle:

      Platz    Verein              Pkt

1. Union Sanitz               10

2. FSV NordOst Rostock  9

3. SG Wöpkendorf            7

4. SV Rövershagen          1

5. TSV Einheit Tessin       1

 

alle Spiele:

TSV Einheit Tessin - SG Wöpkendorf 0:2

Union Sanitz - FSV NordOst Rostock 3:1

TSV Einheit Tessin - SV Rövershagen 0:0

SG Wöpkendorf - Union Sanitz 0:0

SV Rövershagen - FSV NordOst Rostock 0:1

TSV Einheit Tessin - Union Sanitz 0:5

SG Wöpkendorf - SV Rövershagen 1:0

TSV Einheit Tessin - FSV NordOst Rostock 0:6

Union Sanitz - SV Rövershagen 2:0

SG Wöpkendorf - FSV NordOst Rostock 0:2

Freundschaftsspiel 02.08.13

TSV Einheit Tessin - FSV NordOst Rostock

0:13

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Einheit Tessin von 1863 e. V., 2013, All Rights Reserved