WetterOnline
Das Wetter für
Tessin
mehr auf wetteronline.de
Auskünfte dazu, u.v.m. per Mail an: info@tsv-einheit-tessin.de
Herzlich Willkommen beim TSV Einheit Tessin von 1863 e. V.
Herzlich Willkommen beimTSV Einheit Tessin von 1863 e. V.

Wandt-Bau Cup am 22.06.2013 in Kandelin

Am 22. Juni fuhren wir zum Saisonabschluss zum Wandt-Bau Cup nach Kandelin. Bei schönem Wetter traten 9 Mannschaften in zwei Staffeln aufeinander. Gespielt wurde jeweils 10 Minuten.

 

Unser erster Gegner in der Vorrunde war die SG Traktor Groß Kiesow. Von Beginn an waren unsere Jungs überlegen, der Gegner war in allen Belangen überfordert. Das erste Tor fiel in der 3. Minute als Jonas über rechts den Ball in die Mitte zu Florian spielte, der nur noch einschob. Drei Minuten später ging Florian links bis zur Grundlinie und spielte dann in die Mitte zu Lorenz, er brauchte auch nur den Fuß hinhalten. Kurz nach Wiederanpfiff nahm Lorenz dem Gegner den Ball ab und spielte gleich in die Spitze zu Max, der ohne Mühe traf. In der 8. Minute schickte Lorenz diesmal Jonas, der zum Endstand einnetzte. Wenn zielstrebiger auf das Tor gespielt wird, fällt das Ergebnis noch höher aus.

 

Im zweiten Vorrundenspiel hieß der Gegner SV Kandelin I. Einige Jungs dachten wohl, dass es so einfach weitergeht, der Gegner war aber stärker und wir spielten schlechter mit ungenauen Pässen. Bis auf einen Freistoss gab es keine klaren Torchancen. In der letzten Spielminute gab es zwei Ecken für die Gäste, mit etwas Pech geht so ein Spiel verloren.

 

Vor dem letzten Vorrundenspiel standen wir bereits als Halbfinalist fest, zum Glück, denn was die Jungs gegen den FC Pommern Stralsund boten, war mangelhaft. Tim warf in der 2. Minute den Ball direkt in den Fuß des Gegners, der gleich ins Tor traf. Eine Minute später fiel das nächste Tor für Stralsund. Insgesamt war es eine müde, lustlose Vorstellung ohne Kampfgeist.

 

Vorrunde:

Tessin - SG Traktor Groß Kiesow  4:0 Tore: 1:0 3. Min. Florian (Jonas), 2:0 6. Min. Lorenz (Florian), 3:0 7. Min. Max (Lorenz), 4:0 8. Min. Jonas (Lorenz)

SV Kandelin I - Tessin 0:0

Tessin - FC Pommern Stralsund 0:2 Tore: 0:1 2. Min., 0:2 3. Min.

 

Gegen den Gruppenersten der anderen Staffel, den FC Schönberg 95, ging es in das Halbfinale. Von Beginn an nahmen unsere Jungs das Spiel sehr ernst und kämpften um jeden Ball. Leider verletzte sich Christoph gleich zu Beginn als Lorenz in die Spitze passte und er mit dem Torwart zusammenprallte. Auch Christian musste raus als ihn der Ball unglücklich traf. Insgesamt war es eine kämpferische Partie ohne große Chancen auf beiden Seiten. Ein 9m-Schießen musste über das Weiterkommen entscheiden. Nachdem die Schönberger zweimal und Jonas trafen, prüfte Lorenz die Standfestigkeit des Tores, indem er an den Querbalken schoss. Nachdem auch der dritte Schönberger traf, mussten wir um Platz 3 spielen. Erwähnt werden muss, dass man zwei 9m der Schönberger halten kann, weil diese so unplatziert geschossen waren.

 

Halbfinale:

FC Schönberg 95 - Tessin 3:1 nach 9m-Schießen (0:0)

 

Im letzten Spiel der Saison zeigten unsere Jungs eine gute Leistung gegen die Vertretung des FC Schwedt. In der Abwehr spielten sie konsequent und ließen kaum etwas zu. Ein schönes Tor gelang Jonas in der 5. Minute. Nachdem Lorenz aus dem Mittelfeld in die Spitze passte, lupfte Jonas den Ball über den hinauslaufenden Torwart in das lange Eck.

 

Spiel um Platz 3:

FC Schwedt - Tessin 0:1 Tor: 0:1 5. Min. Jonas (Lorenz)

 

Endstand:

1. FC Schönberg 95

2. FC Pommern Stralsund

3. TSV Einheit Tessin

4. FC Schwedt

5. FSV 90 Altentreptow

6. SV Kandelin I

7. FC Pommern Greifswald

8. SG Traktor Groß Kiesow

9. SV Kandelin II

 

Fazit: In der Summe zeigten unsere Jungs heute zum Saisonabschluß eine gute Leistung. Christian spielte das letzte Mal für die D-Jugend, viel Erfolg in der nächsten Saison auf dem Großfeld. M.H.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, Florian Reichl, Lorenz Hennig - Christoph Jahnke - Max Aulerich, Vincent Schumacher, Johann Dierkes, Dominik Strauß

Sonnenschein-Cup am 15.06.2013 in Bad Sülze

Am 15. Juni ging es bei schönem Sonnenschein zum Sonnenschein-Cup nach Bad Sülze. Es traten 5 Mannschaften in einer Gruppe an. Gespielt wurde jeweils 12 Minuten.

 

 

 

SG Einheit Bad Sülze - Tessin 0:2 Tore: 0:1 3. Min. Christoph (vom Gegner), 0:2 Jonas (Einzelaktion)

Tessin - PSV Rostock 0:0

Güstrower SC 09 - Tessin 1:1 Tor: 1:0 3. Min., 1:1 12. +1. Min. Christoph (Jonas)

Tessin - Laager SV 2:0 Tore: 1:0 4. Min Eigentor, 2:0 9. Min. Jonas (Fernschuß)

 

Endstand:

1. Güstrower SC 09        8 Pkt.  9:3 Tore

2. TSV Einheit Tessin     8 Pkt.  5:1 Tore

3. PSV Rostock                8 Pkt.  5:2 Tore

4. SG Einheit Bad Sülze 3 Pkt.  2:7 Tore

5. Laager SV                     0 Pkt.  0:8 Tore

 

Fazit: Mit einer besseren Chancenverwertung im zweiten Spiel wäre heute mehr möglich gewesen. M.H.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, Florian Reichl, Lorenz Hennig - Christoph Jahnke - Max Aulerich, Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs, Dominik Strauß, Paul Schwanbeck

22. Spieltag

TSV Einheit Tessin - Bambini FA 1:6 (1:0)

Mit voller Besetzung kam es am 8. Juni bei 20 Grad und blauem Himmel zum letzten Saisonspiel. Die erste Ecke von Lorenz von der rechten Seite wurde direkt auf den Fuß von Jonas abgewehrt, der links unten traf. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne Chancen auf beiden Seiten. Zum Ende der ersten Hälfte stellten die Tessiner Jungs die Offensive komplett ein. Tim parierte die beste Gästechance in der 30. Minute. In der 2. Halbzeit wurde munter durchgewechselt, damit alle zum Saisonabschluß ihre Einsatzzeiten bekamen. Die Gäste wurden immer offensiver und kamen zu insgesamt sechs Toren. Wir hatten nur 3 nennenswerte Torchancen. Positiv zu erwähnen ist die gute Kopfballabwehr von Johannes nach Ecken und Flanken und einige gute Paraden von Tim in der 2. Hälfte. M.H.

 

Fazit: Die Wechselspieler erreichen das fußballerische Niveau der ersten Acht noch nicht.

 

Statistik: 1:0 3. Min. Jonas Diesing (vom Gegner), 1:1 34. Min., 1:2 38. Min., 1:3 42. Min., 1:4 42. Min., 1:5 53. Min., 1:6 58. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Florian Reichl, Jonas Diesing, Lorenz Hennig - Christoph Jahnke - Max Aulerich, Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes, Vincent Schumacher

21. Spieltag

FSV Dummerstorf - TSV Einheit Tessin 7:1 (3:0)

Was für ein historischer Tag. Am 25. Mai 2013 treffen die Mannschaft in schwarz/gelb, der FSV Dummerstorf und das Team in rot/weiß, der TSV Einheit Tessin im Champions-League-Finale im Londoner Wembley-Stadion aufeinander, aber halt …

Es ist ja erst 11 Uhr und wir sind in Dummerstorf, also doch Kreisoberliga. Dafür herrscht aber typisch englisches Wetter: 10°C und Dauerregen!

Gegen den bekannt starken Gegner wird es eine echte Herausforderung für unsere Jungs. Wie schon im ersten Regenspiel dieser Woche, fehlt der in Dänemark mit einem Tor des Monats aufwartende Lorenz Hennig. Doch mit Lucas Blohm haben wir einen guten Spieler als Unterstützung zur Verfügung.


Das Spiel beginnt, unsere Mannschaft hat Anstoß und erkämpft sich gleich zu Beginn eine Ecke. Doch es ist wie immer, aus dieser entwickelt sich der erste Konter und ein im Rücken der Abwehr vergessener Stürmer macht das 1:0 für die Schwarz/Gelben (wenn das heut abend passiert gibt’s Abseits). In der Folgezeit halten wir gut mit. Nennenswert sind ein Freistoß von Paul in der 3. Minute und nach einem Konter ein Schuss von Christoph, der im letzten Augenblick abgeblockt wird. In der 7. Minute das 2. Tor für den Gegner: erneut ein Konter durch die Mitte, erst hält Tim, der Nachschuss sitzt. Eine Riesenchance für unsere Jungs in der 9. Minute, der Schuss geht knapp über das Tor.

In der Folgezeit bewahrt uns Tim vor einem höheren Rückstand: in der 9. und 13. Minute gutes Rauslaufen im 1-1, klasse Parade in der 11. als er einen Flachschuss um den Pfosten herum lenkt. Eine erste Umstellung gibt es in der 14. Minute, Paul muß vom Feld, Lucas Blohm übernimmt die Position des Rechtsverteidigers, Max stürmt. Das Spiel beruhigt sich ein wenig, Christian räumt hinten gut auf. In der Folgezeit verteiltes Spiel, lediglich ein Pfostenschuss durch Johannes ist zu registrieren. Doch immer wieder werfen uns Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und die nachfolgenden Konter zurück. Nachdem Christian am Ball vorbei grätscht, steht wieder ein Stürmer allein vor Tim: 23. Minute 3:0. In der 29. Minute ist eine zweite Umstellung in der Abwehr notwendig: Lucas Blohm ist angeschlagen, Jonas geht hinten rein. Noch ein Pfostenschuss durch die Dummerstorfer überstehen wir, dann ist Pause. Die Pausenansprache ist heftig, vor allem das Zweikampfverhalten wird kritisiert.

In der 2. Minute der zweiten Hälfte der erste Torschuss des Gegners, Tim mit Faustabwehr. Doch wir haben uns in der Abwehr stabilisiert und es folgt die stärkste Phase unserer Jungs: in der 37. Minute ein schöner Schuss von Florian, der gehalten wird und in der 38. Minute unser Tor zum 3:1 durch Johannes. Nach einem Einwurf baggert er das Spielgerät per Bogenlampe über den verdutzten Torwart ins lange Eck. Das erste schöne Tor des Tages. Wir legen fast nach: ein Freistoß von Jonas landet in der 39. Spielminute auf der Latte.

Doch dann haben wir unser Pulver verschossen und der Kräfteverschleiß der tragenden Säulen unseres Spiels macht sich wohl bemerkbar. Haben wir bis zu diesem Zeitpunkt gut mitgehalten, zerfällt unser Spiel nun in einen schwachen Sturm und eine überforderte Abwehr, Ball halten Fehlanzeige. Das 4:1 ein Schuss aus zentraler Position, der vom Innenpfosten ins Tor springt, das 5:1 ein Abstauber aus 5 m, das 6:1 als schönstes Tor des Tages, aber mit Ansage. Ein Riesenloch zwischen Sturm und Abwehr nutzen die Dummers­torfer, um sich aus dem Mittelfeld zentral bis auf die Grundlinie links zu kombinieren, von dort kommt die flache Hereingabe in den Rücken der Abwehr. Der Stürmer muß nur noch die Innenseite ranhalten. Mustergültig!

Dazwischen immer wieder schöne Paraden von Tim. So in der 43. im 1-1 nach einem Konter, in der 47. nach einer schönen Kombination des Gegners und in der 50. mit einer Fußparade. Doch auch Tim bleibt nicht fehlerfrei. Bei einem Freistoß von links stellt Tim eine mustergültige Mauer, vergisst aber, dass es seine Aufgabe ist, in der Torwartecke den Ball wegzufangen. Jonas am langen Pfosten postiert (warum?) versucht sein Bestes, der Ball rutscht aber durch.

Als der Schlusspfiff ertönt, sind die Jungens froh, völlig fertig und pitschnaß. Unter diesen Umständen wollen wir Eltern und Zuschauer uns für dieses überaus unterhaltsame Spiel besonders bedanken. F.K.


Fazit: Der Weg nach London ist noch sehr weit, Dummerstorf ist schon eine Station weiter.

 

Statistik: 1:0 2. Min., 2:0 7. Min., 3:0 23. Min., 3:1 38. Min. Johannes Decker, 4:1 42. Min., 5:1 45. Min., 6:1 49. Min., 7:1 55. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, - Florian Reichl - Christoph Jahnke, Max Aulerich - Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs, Lucas Blohm

16. Spieltag (Nachholspiel vom 06.04.2013)

TSV Einheit Tessin - FSV Bentwisch II 4:2 (3:1)

Am 22. Mai musste bei 8 Grad und Dauerregen das Spiel gegen Bentwisch nachgeholt werden. Von Beginn an spielten unsere Jungs auf das Tor der Gäste und erspielten sich viele Chancen. Max konnte in der 4. Minute nach Flanke von Jonas von der rechten Seite das erste Tor markieren. Leider ließen wir direkt nach dem Anstoß ohne Gegenwehr den Ausgleich zu. Nach drei weiteren Chancen gelang Johannes mit einem Fernschuß in die linke untere Ecke die erneute Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Paul ebenfalls mit einem Fernschuß zum 3:1. Völlig durchnässt ging es in die Halbzeitpause. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es viele gute Kombinationen, nur die Tore fehlten. In der 44. Minute überwand Johannes den Gästetorwart erneut mit einem Fernschuß. Danach wurden noch vier beste Einschußmöglichkeiten ausgelassen. Mit einem Konter konnten die Gäste auf den 4:2 Endstand verkürzen. M.H.

 

Fazit: Endlich wieder ein Sieg im Ligaalltag, der aber deutlich höher ausfallen muss.

 

Statistik: 1:0 4. Min. Max Aulerich (Jonas Diesing), 1:1 5. Min., 2:1 15. Min. Johannes Decker (Fernschuß), 3:1 30. + 1. Min. Paul Bülow (Fernschuß), 4:1 44. Min. Johannes Decker (Fernschuß), 4:2 52. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Paul Bülow, Christian Reimer, Johannes Decker - Jonas Diesing, Florian Reichl - Christoph Jahnke, Max Aulerich - Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

Vesterhavs-Cup am 18. und 19.05.2013 in Esbjerg/Dänemark

Am 17. Mai trafen wir uns mittags in Tessin und fuhren mit allen Jungs bei wunderschönem Sommerwetter (27 Grad) nach Esbjerg. Vorfreude war bei allen dabei, was wird uns in Dänemark erwarten, können wir beim Turnier mithalten? Nach einer ruhigen Fahrt bezogen wir in einer großen Berufsschule Quartier, Wahnsinn, so viele Mannschaften, Kinder, Betreuer. Nach dem Bettenbauen und dem Abendbrot ging es noch einmal raus zum Kicken auf den Rasen. Die Kinder schickten wir relativ früh ins Bett, da das erste Turnierspiel am nächsten Morgen bereits um 8 Uhr angepfiffen wurde.

 

16 Mannschaften traten in vier Gruppen an, wobei die jeweils Gruppenersten und -zweiten ins Viertelfinale einzogen. Jedes Spiel ging über 2x15 Minuten. Uns wurden drei dänische Mannschaften zugelost, im nachhinein Lospech. Tarp BK war unser Gegner im ersten Gruppenspiel. Unsere Jungs begannen sehr nervös und machten viele Fehler. Auf der anderen Seite spielten die Dänen einen sehr schönen Fußball, dies sollte der spätere Turniersieger sein. In der 5. Minute gab es gleich zwei Gegentore, in der 11. Minute den 0:3 Halbzeitstand. Nach einer knackigen Ansprache ging es weiter, leider mit dem nächsten Treffer für die gegnerische Mannschaft. Danach stabilisierten wir uns in der Abwehr und hielten etwas dagegen. Tim zeigte in der zweiten Halbzeit ein paar gute Paraden und ließ das Ergebnis nicht zu hoch ausfallen. Es gab nur einen Tessiner Torschuss (Lorenz in der 24. Minute) im ganzen Spiel. Neben der gezeigten Nervosität fehlte es vor allem am nötigen Einsatz bzw. Kampf um den Ball. Da konnten wir vom Gegner viel lernen.

 

Statistik 1. Gruppenspiel Tessin - Tarp BK: 0:1 5. Min., 0:2 5. Min., 0:3 11. Min., 0:4 16. Min.

 

Im zweiten Spiel machten die Jungs es besser, von Beginn an wurde gekämpft. Viele Torchancen ließen die Gegner und wir aber nicht zu. Christoph bekam in der 12. Minute eine langen Ball von Johannes, den er irgendwie über die Linie stocherte. Lorenz und Paul prüften den gegnerischen Torwart noch je zweimal. Das Spiel wurde nicht unverdient gewonnen.

 

Statistik 2. Gruppenspiel Tessin - Grindsted GIF: 1:0 12. Min. Christoph Jahnke (Johannes Decker)

 

Im letzten Gruppenspiel begannen die Jungs wie die Feuerwehr. In 10 Minuten gab es 4 gute Einschußmöglichkeiten, die alle vergeben wurden. Der Gegner kam kurz vor der Halbzeit zweimal vor das Tor und führt 2:0, völlig unverdient. Kurz nach Wiederanpfiff gab es das dritte Gegentor, da war das Spiel gelaufen. Es gab für uns noch zwei Chancen und kurz vor Schluß den Ehrentreffer von Johannes, Gestocher - Innenpfosten - rein.

 

Statistik 3. Gruppenspiel Tuse 1 - Tessin: 1:0 13. Min., 2:0 14. Min., 3:0 16. Min., 3:1 30. Min. Johannes Decker

 

Im ersten Platzierungsspiel waren wir dem Gegner von Beginn an überlegen, Chancen gab es im Minutentakt. Nach einer Ecke durch Lorenz in der 5. Minute gelang Jonas das erste Tor. Nach weiteren vergebenen Chancen setzte Lorenz nach scharfem Schuß von Florian beim Torwart nach und brachte den Ball über die Linie. Eine Minute später schoß Lorenz auf das Tor und Florian staubte den Abpraller ab. Den Endstand markierte Max in der 22. Minute als er den Ball vom Gegner bekam. In der zweiten Halbzeit gab es noch zwei Alutreffer (Jonas, Lukas).

 

Statistik 1. Platzierungsspiel  Tus Reppenstedt - Tessin: 0:1 5. Min. Jonas Diesing (Lorenz Hennig (Ecke)), 0:2 10. Min. Lorenz Hennig (Florian Reichl), 0:3 11. Min. Florian Reichl (Lorenz Hennig), 0:4 22. Min. Max Aulerich

 

Im letzten Spiel unserer Auslandsreise gab es zwei wunderschöne Tore. Lorenz lief gleich zu Beginn Richtung Tor und wurde rüde gefoult. Den direkten Freistoß verwandelte Jonas rechts neben den Pfosten, ein schönes Tor. In der 8. Minute gelang das letzte Turniertor für die Tessiner Jungs als Lorenz mit einem Volleyschuß aus 16 Metern in den rechten Winkel traf, absolut sehenswert. In der Folge kontrollierten wir das Spiel, ließen kurz vor Schluß aber noch ein Gegentor zu.

 

Statistik 2. Platzierungsspiel USC Paloma 1 - Tessin: 0:1 2. Min. Jonas Diesing, 0:2 8. Min. Lorenz Hennig, 1:2 28. Min.

 

Fazit: Eine gelungene Auslandsreise für alle Beteiligten mit einem versöhnlichen sportlichen Abschluß ruft nach Wiederholung. M.H.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing - Lorenz Hennig, Christoph Jahnke - Florian Reichl, Max Aulerich, Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

20. Spieltag

TSV Einheit Tessin - LSG Elmenhorst 1:1 (0:0)

Am 11. Mai hatten wir das letzte Heimspiel vor unserer Dänemark-Reise am verlängerten Pfingstwochenende bei 14 Grad und bedecktem Himmel. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die erste gute Möglichkeit gab es in der 6. Minute als Jonas den Ball nach rechts zu Christoph spielte. Christoph setzte sich auf der Außenlinie durch und brachte die Flanke vor das Tor. Der Ball konnte vor Max zur Ecke geklärt werden. In der 8. Minute versuchte es Johannes aus der zweiten Reihe, links vorbei. In der Folgezeit gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit gab es die beste Möglichkeit für die Gäste als Tim direkt zum Gegner passte, nicht die erste Unachtsamkeit heute, und dieser den Ball frei vor dem Tor nicht unterbrachte. Bis dahin wurde die Partie von den Tessiner Jungs sicher geführt, leider fehlte der letzte gute Pass vor dem Tor. Nach Wiederanpfiff gab es eine schöne Kombination über Lorenz, der Christoph auf die linke Außenbahn schickte. Seine Flanke wurde in die Füße von Jonas abgewehrt, der den Ball dann über die Linie brachte. Die Gäste waren in den folgenden Minuten sichtlich nervös. Leider versäumten es die Tessiner das zweite Tor nachzulegen. Wie in der ersten Halbzeit war der letzte Pass zu ungenau, es fehlten die guten Einschussmöglichkeiten. In den letzten 10 Minuten gaben die Gäste noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Unsere Jungs kämpften wacker und warfen sich dazwischen. Die Konter wurden zu schlecht ausgespielt, was sicherlich auch an den schwindenden Kräften lag. Wie schon in so vielen Spielen in dieser Saison fiel der Gegentreffer in der Nachspielzeit. Schade. Wir waren alle mit der heute gezeigten Leistung sehr zufrieden. Warum der Schiedsrichter exakt zweimal 35 Minuten spielen ließ, bleibt sein Geheimnis. M.H.

 

Fazit: Sehr gute Saisonleistung mit einer hohen Laufbereitschaft, schon wieder ein Gegentor in der Nachspielzeit.

 

Statistik: 1:0 33. Min. Jonas Diesing (Christoph Jahnke), 1:1 60. + 1. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Florian Reichl - Christoph Jahnke, Max Aulerich - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

19. Spieltag

SV Hafen Rostock 61 III - TSV Einheit Tessin 7:1 (2:0)

Am 4. Mai fuhren wir erneut in den Damerower Weg, Anpfiff zur unmöglichen Zeit um 12:30 Uhr, obwohl der Platz vorher frei war. Dafür entschädigte das Wetter mit Sonnenschein und 18 Grad. Der Gastgeber kam zu Beginn besser in das Spiel, begünstigt durch die harmlose und ängstliche Spielweise der Tessiner Jungs. In der ersten Hälfte gab es keine Torchance für Tessin. Hafen spielte sich einige gute Torchancen heraus, aber Tim hielt das Spiel mit guten Aktionen lange Zeit offen. Wir machten es den Gastgebern sehr einfach, indem die Pässe zahlreich in die Füße der Gegner gespielt wurden. Fast jeder Einwurf landete beim Gegner. Wir mussten permanent dem Ball hinterherlaufen. Zur Pause waren viele mit den Kräften am Ende und gaben dem Wetter die Schuld, dabei lag es nur an der Spielweise und die Sonne schien für alle gleich. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Gegentore fielen, heute zwei kurz vor der Pause. Zur zweiten Halbzeit hatten wir Anstoß, nach 18 Sekunden lag der Ball wieder in unserem Tor, Rekord. Das Spiel änderte sich nicht, alles wurde noch langsamer und so fielen drei weitere Tore. Erst in der 58. Minute gab es die einzigen Möglichkeiten für Tessin. Lorenz schoss an den Querbalken und kurz darauf setzte sich Tim auf der rechten Seite durch, konnte auf Jonas weiterleiten, der in die Mitte passte. Florian hatte wenig Mühe, den Ball flach in das Tor zu schießen. Jetzt fehlte nur noch das Gegentor in der Nachspielzeit, welches prompt in der ersten Minute fiel. Mit dieser Einstellung und gezeigten Leistung wird man in der Liga kein Spiel gewinnen. M.H.

 

Fazit: Schwaches Spiel und eine auch in der Höhe verdiente Niederlage.

 

Statistik: 1:0 28. Min., 2:0 29. Min., 3:0 31. Min., 4:0 42. Min., 5:0 46. Min., 6:0 54. Min., 6:1 58. Min. Florian Reichl (Jonas Diesing), 7:1 60. + 1. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Florian Reichl - Christoph Jahnke, Lukas Demske - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

18. Spieltag

spielfrei

17. Spieltag

FC FK Rene Schneider II - TSV Einheit Tessin 3:0 (0:0)

Am 24. April traten wir bei herrlichen Temperaturen (19 Grad) zum Auswärtsspiel im Damerower Weg an. Aus dem Hinspiel wussten alle Beteiligten, dass uns eine spielstarke Mannschaft erwartet. Von Beginn an hielten die Tessiner kämpferisch dagegen und erspielten sich Möglichkeiten. Zum vorherigen Spiel in Kühlungsborn war in allen Mannschaftsteilen eine deutliche Verbesserung zu sehen. So kam es schon in der 3. Minute durch Max zu einem Schuss über das Tor. In der 8. Minute spielte Jonas einen schönen Pass auf Lukas, der im letzten Moment vor dem Torwart zurückzog. Danach plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit ohne große Einschussmöglichkeiten für beide Teams zwischen den Strafräumen dahin. Tessin störte früh und ließ in der Abwehr nichts anbrennen. Max musste nach 15 Minuten schon ausgewechselt werden, ohne Kondition gibt es keine längeren Spielzeiten. Nach der Pause hatte Tessin gleich zwei gute Chancen. Johannes traf in der 32. Minute mit einem sehenswerten Schuss den linken Pfosten. Drei Minuten später versuchte es Lorenz, knapp rechts vorbei. Beide Teams zeigten sich jetzt gefährlicher, es war eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fällt. Tim musste in der 48. Minute sein ganzes Können aufbieten, um einen Schuss der Platzherren zu parieren. In der 54. Minute konnte Lukas einen langen Ball in die Spitze leider nicht verwerten, weil er wieder vor dem herausstürzenden Torwart zurückzog, dies war eine sehr gute Möglichkeit. In der gleichen Minute schoss Lorenz noch einmal links vorbei. Den Schuss von Max in der 55. Minute konnte der Torwart der Gastgeber festhalten. Unsere Spieler gaben alles, leider ohne Erfolg. Innerhalb von vier Minuten fielen dann drei Gegentore, bei den ersten beiden Toren war der Gegner ungedeckt im Strafraum. Die Kraft und damit auch die Konzentration reichten nicht bis zum Schluss, um einen spielerisch besseren Gastgeber bis zum Schlusspfiff Paroli bieten zu können. M.H.

 

Fazit: Eine sehr gute kämpferische Leistung der Mannschaft, im Angriff fehlt die Durchschlagskraft.

 

Statistik: 1:0 56. Min., 2:0 57. Min., 3:0 59. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Florian Reichl - Max Aulerich, Lukas Demske - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

15. Spieltag

FSV Kühlungsborn - TSV Einheit Tessin 1:0 (0:0)

Am 20. April machten wir uns auf den Weg nach Kühlungsborn, die längste Anreise in dieser Saison. Die Bedingungen waren bei blauem Himmel und 6 Grad auf einer sehr schönen Anlage gut. Wie in den letzten Wochen konnten wir durch Verletzungen, Krankheiten oder sonstigen Ausfällen nicht mit der ersten Acht beginnen. Man muss eingestehen, dass die Wechselspieler noch nicht so weit sind, haben doch einige mit dem Fussball erst vor wenigen Monaten/Wochen begonnen. Alle in der Mannschaft spielen auch gern Fussball, aber bei einigen Spielern fehlt der letzte Einsatz, Siegeswille, Kampfgeist, auch im Training. Wenn schon technisch und spielerisch nicht alles funktioniert und oft auch immer die gleichen Fehler gemacht werden, muss wenigstens der Einsatz stimmen. Ich vermisse z.B. in den letzten beiden Spielen die Laufbereitschaft bei den Stürmern, die nicht den Spielaufbau des Gegners stören. Ich ärgere mich über Ballverluste im Mittelfeld durch einfache Fehler und mangelnde Kommunikation zwischen den Spielern. Warum wird in der Abwehr einschließlich Torwart so überhastet agiert, warum sehen wir keine Diagonalpässe, Ballkontrolle, Spielaufbau? Wer beim Training nach einer Laufrunde schnaubt wie eine Dampflokomotive, muss auch mal zu Hause eigenständig laufen und Sprints üben, um sich zu verbessern. Das musste mal sein, zurück zum Spiel. Wir haben in der ersten Hälfte zweimal auf das gegnerische Tor geschossen (Jonas und Lorenz). In der zweiten Halbzeit war ein Bemühen zu erkennen, es reicht in der Kreisoberliga aber nicht aus, um ein Spiel zu gewinnen, gegen stärkere Gegner wird es dann zweistellig. Kurz vor dem Spielende gab es einen schönen Spielzug über mehrere Stationen, da wurde es gleich gefährlich, dies hat uns allen gefallen. Die Kühlungsborner hatten aber die besseren Chancen und siegten nach einer Ecke in der 2. Minute der Nachspielzeit, da kann ein Torwart auch mal rauskommen. Haken dran, am Mittwoch fahren wir zum Förderkader, hoffentlich haben alle Jungs aus dem Spiel gelernt. M.H.

 

Fazit: Verdienter Sieg in der Nachspielzeit für den Gastgeber.

 

Statistik: 1:0 60. + 2. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow - Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Florian Reichl - Max Aulerich, Lukas Demske - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

14. Spieltag

TSV Einheit Tessin - PSV Rostock 0:9 (0:3)

Am 13. April kam es nach der langen Schneepause bei regnerischen 8 Grad zum ersten Heimspiel des Jahres 2013. Ich will es kurz machen, schlechter kann man kaum spielen. Auch wenn Stammspieler gefehlt haben, muss doch nicht gefühlt jeder Pass zum Gegner gespielt werden. Vor unserem Strafraum ging es wie beim Handball zu, Angriff fand heute nicht statt. Das schönste Tor war noch ein Eigentor von uns, sehenswert mit dem Kopf ins rechte Eck. Alle Spieler enttäuschten. M.H.

 

Fazit: Furchtbar, schlechteste Saisonleistung.

 

Statistik: 0:1 8. Min., 0:2 16. Min., 0:3 20. Min., 0:4 34. Min., 0:5 37. Min., 0:6 38. Min., 0:7 40. Min., 0:8 51. Min., 0:9 53. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Christoph Jahnke - Max Aulerich, Lukas Demske - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

Kreispokal Viertelfinale

FSV Dummerstorf - TSV Einheit Tessin 9:3 (5:1)

Am 9. März fuhren wir zum ersten Auswärtsspiel im Jahr 2013 nach Dummerstorf, Losglück sieht anders aus, aber im Viertelfinale gibt es keine leichten Gegner mehr. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und eisigem Wind konnten sich die Tessiner Zuschauer nicht am Spiel erwärmen. Ein Spieler der Gastgeber war allen anderen Spielern auf dem Platz körperlich und spielerisch überlegen, so fielen dann auch in der 6. und 12. Minute die ersten Gegentore. Bis zur 23. Minute gab es aus Tessiner Sicht keine erwähnenswerte Situation, dann passte ein Dummerstorfer zurück zum Torwart, Jonas ging dazwischen, umkurvte den Torwart und schob ein. Bis zur Pause gab es noch drei weitere Gegentore. Tessin spielte insgesamt sehr nervös, mit einer Vielzahl von Fehlern. Nach der Pause gab es in der 33. Minute ein schönes Solo von Johannes aus der eigenen Hälfte, er verpasste leider das Abspiel und schoss selbst links vorbei. Kurz darauf fielen drei Treffer für den Gastgeber. Erst ab der 45. Minute wurden die Tessiner Jungs mutiger und kamen zu Chancen. In der 49. Minute fiel das zweite Tor für Tessin, Lorenz spielte sich durch das linke Mittelfeld und flankte zum freistehenden Jonas, der dem Torwart keine Chance ließ. Vier Minuten später setzte sich Paul auf der rechten Seite durch. Seinen Torschuss bugsierte Max über die Linie. In dieser Phase des Spiels merkte man die Unsicherheit der Dummerstorfer in der Abwehr, leider zu selten von den Tessinern ausgenutzt. Kurz vor Schluß gab es den letzten Treffer der Partie, die vom Schiedsrichter sehr gut geleitet wurde. Es bleibt viel Trainingsarbeit in den nächsten Wochen, um das bereits Gelernte wieder aufzufrischen. Üben, üben, üben. Das erste Pflichtspiel für die Einheit absolvierte Johann Dierkes, weiter so Johann. M.H.

 

Fazit: Verdientes Pokalaus gegen einen spielerisch besseren Gastgeber mit einem im doppelten Sinn herausragenden Spieler, viele Gegentore kamen durch individuelle Fehler zustande.

 

Statistik: 1:0 6. Min., 2:0 12. Min., 2:1 23. Min. Jonas Diesing (vom Gegner), 3:1 24. Min., 4:1 29. Min., 5:1 30.+1. Min., 6:1 34. Min., 7:1 40. Min., 8:1 43. Min., 8:2 49. Min. Jonas Diesing (Lorenz Hennig), 8:3 53. Min. Max Aulerich (Paul Bülow), 9:3 56. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig - Florian Reichl, Max Aulerich - Tim Gerhard Jakobs, Johann Dierkes

Tessiner Wintercup am 02.03.2013 in Tessin

Spielplan:

 

TSV Einheit Tessin 1 - TSV Einheit Tessin 2  0:0

PSV Rostock - Sievershäger SV  2:0

Laager SV - Union Sanitz 03  1:1

TSV Einheit Tessin 1 - PSV Rostock  2:0 (Tore: Lorenz)

TSV Einheit Tessin 2 - Laager SV 0:0

Sievershäger SV - Union Sanitz 03  1:3

Laager SV - TSV Einheit Tessin 1  0:2 (Tore: Lukas)

TSV Einheit Tessin 2 - Sievershäger SV  1:0 (ET)

Union Sanitz 03 - PSV Rostock  3:1

TSV Einheit Tessin 1 - Sievershäger SV  2:0 (Tore: Lorenz, Jonas)

Union Sanitz 03 - TSV Einheit Tessin 2  1:0

PSV Rostock - Laager SV  0:1

Union Sanitz 03 - TSV Einheit Tessin 1  1:0

TSV Einheit Tessin 2 - PSV Rostock 3:1 (Tore: Florian, Christoph, Max)

Sievershäger SV - Laager SV  0:3

 

Endstand:

 

1. Union Sanitz 03    13 Pkt.  9:3 Tore

2. Tessin 1                 10 Pkt.  6:1 Tore

3. Laager SV               8 Pkt.   5:3 Tore

4. Tessin 2                  8 Pkt.   4:2 Tore

5. PSV Rostock          3 Pkt.   4:9 Tore

6. Sievershäger SV    0 Pkt.   1:11 Tore

 

Fazit: Ein kleines, feines Turnier mit gutem Fußball beider Tessiner Mannschaften. M.H.

 

Für Tessin 1 spielten: Johannes Decker, Lorenz Hennig, Jonas Diesing, Lukas Demske, Johann Dierkes

 

Für Tessin 2 spielten: Tim Krause, Christoph Jahnke, Christian Reimer, Florian Reichl, Max Aulerich, Tim Gerhard Jakobs

Hotel Doberaner Hof Pokal am 19.01.2013 in Bad Doberan

Vorrunde:

SV Kandelin - Tessin 0:1 (Tor: Lucas)

Tessin - Sievershäger SV 7:0 (Tore: Jonas (2), Florian, Christian, Christoph, Lorenz, Lucas je (1))

Tessin - PSV Wismar 3:3 Tore: Lucas (2), Florian (1))

Doberaner FC - Tessin 1:0

 

Halbfinale:

Tessin - LSG Elmenhorst 0:3

 

Spiel um Platz 3:

FSV Dummerstorf - Tessin 5:1 (Tor: Florian)

 

Endstand:

1. LSG Elmenhorst

2. PSV Wismar

3. FSV Dummerstorf

4. TSV Einheit Tessin

5. PSV Rostock

6. Doberaner FC

7. Hagenower SV

8. SV Kandelin

9. TSG Neubukow

10. Sievershäger SV

 

Fazit: Die Jungs haben ein gutes Turnier gespielt mit einem verdienten 4. Platz. Lucas wurde in das Dream-Team des Turniers gewählt, Glückwunsch!!! M.H.

 

Für Tessin spielten: Johannes Decker, Paul Bülow. Lorenz Hennig, Jonas Diesing, Christoph Jahnke, Florian Reichl, Lucas Blohm, Christian Reimer

D1-Juniorencup am 05.01.2013 in Laage

Vorrunde:

Tessin - FSV Rühn 0:2

SG Warnow Papendorf - Tessin 2:1 (Tor: Florian)

Tessin - SV Teterow 90 1:4 (Tor: Jonas)

Laager SV 03 II - Tessin 0:0

 

Spiel um Platz 9:

Güstrower SC 09 - Tessin 0:1 (Tor: Jonas)

 

Endstand:

1. FSV Rühn

2. PSV Wismar

3. Laager SV 03 I

4. SV Teterow 90

5. Laager SV 03 II

6. FSV Bentwisch

7. SV Pastow

8. SG Warnow Papendorf

9. TSV Einheit Tessin

10. Güstrower SC 09

 

Fazit: Die Stammspieler spielen nicht den Fußball, den sie spielen können. Die Einwechsler ergreifen nicht die Chancen, die sie bekommen. M.H.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause, Paul Bülow, Lorenz Hennig, Jonas Diesing, Christoph Jahnke, Johannes Decker, Florian Reichl, Christian Reimer, Moritz Diesing, Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs

Endrunde Hallenkreismeisterschaften am 29.12.2012 in Marienehe

Qualifizierte Mannschaften: FSV Dummerstorf, LSG Elmenhorst, Bambini FA 06, PSV Rostock, SV Warnow 90 Rostock, TSV Einheit Tessin

 

Dummerstorf - Tessin 5:0

Elmenhorst - PSV Rostock 1:3

Bambini - Warnow 90 2:0

Tessin - Elmenhorst 2:3 (Tore: Lorenz, Paul je (1))

Warnow 90 - Dummerstorf 0:1

PSV Rostock - Bambini 1:2

Dummerstorf - Elmenhorst 0:2

Bambini - Tessin 2:0

PSV Rostock - Warnow 90 1:2

Elmenhorst - Bambini 0:0

Dummerstorf - PSV Rostock 5:7

Tessin - Warnow 90 0:2

Bambini - Dummerstorf 2:0

Warnow 90 - Elmenhorst 2:1

PSV Rostock - Tessin 1:2 (Tore: Jonas (2))

 

1. Bambini FA 06

2. SV Warnow 90 Rostock

3. LSG Elmenhorst

4. PSV Rostock

5. FSV Dummerstorf

6. TSV Einheit Tessin

 

Fazit: Verdienter letzter Platz der Tessiner Jungs. M.H.

 

Für Tessin spielten: Johannes Decker - Paul Bülow, Lorenz Hennig - Jonas Diesing, Christoph Jahnke - Christian Reimer, Lukas Demske

Vorrunde Hallenkreismeisterschaften am 15.12.2012 in Sanitz

Mannschaften: Union Sanitz 03, SG Groß Wokern/Lalendorf, TSV Bützow, TSV Einheit Tessin, SV Teterow 90 I und II nicht angetreten

 

Spielmodus: 12 Minuten, Hin- und Rückspiel, Turniersieger nimmt an der Endrunde teil

 

Union Sanitz - Tessin          1:1 (Tor: Lorenz) Ausgleich durch Tessin fiel 7 Sekunden vor der Sirene

Groß Wokern - Bützow        3:1

Bützow - Union Sanitz         0:6

Groß Wokern - Tessin         0:5 (Tore: Jonas (2), Christoph, Lorenz, Paul je (1))

Bützow - Tessin                    0:7 (Tore: Christian, Christoph, Florian, Jonas, Lorenz, Paul je (1), 1 ET)

Groß Wokern - Union Sanitz 0:6

Tessin - Sanitz                      2:1 (Tore: Christoph, Jonas je (1)) Johannes verhinderte kurz vor Schluss mit einer Superparade den Ausgleich

Bützow - Groß Wokern        0:0

Union Sanitz - Bützow         6:0

Tessin - Groß Wokern       10:0 (Tore: Jonas, Lorenz je (3), Paul (2), Florian, Lukas je (1))

Tessin - Bützow                    9:0 (Tore: Jonas (4), Lorenz (2), Christian, Christoph, Paul je (1))

Union Sanitz - Groß Wokern 4:0

 

1. Tessin             16 Punkte   34:2 Tore

2. Union Sanitz   13 Punkte   24:3 Tore

3. Groß Wokern    4 Punkte   3:26 Tore

4. Bützow                1 Punkt     1:31 Tore

 

Fazit: Verdienter Turniersieg nach Anfangsschwierigkeiten im 1. Spiel, alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. M.H.

 

Für Tessin spielten: Johannes Decker - Paul Bülow, Lorenz Hennig - Jonas Diesing, Christoph Jahnke - Florian Reichl, Christian Reimer, Lukas Demske

13. Spieltag

SV Teterow 90 - TSV Einheit Tessin 4:0 (2:0)

Am 2. Dezember fuhren wir bei 0 Grad und leichtem Schneefall zum letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause nach Teterow. Unsere Jungs mussten auf schneebedecktem Kunstrasen antreten. Es war für beide Mannschaften keine einfache Partie. Tessin begann etwas besser, konnte die Chancen in der 8. Minute durch Paul und in der 9. Minute durch Lorenz aber nicht verwerten. In der 11. Minute nutzten die Teterower einen krassen Abwehrfehler zum 1:0. In der Folgezeit wurde die Begegnung immer schlechter, den Witterungsverhältnissen geschuldet. In der 25. Minute sah Jonas den Teterower Keeper zu weit vor seinem Tor, leider ging sein Ball am Tor rechts vorbei, sonst hätte er gepasst. Der zweite dicke Abwehrschnitzer brachte kurz vor dem Seitenwechsel das 2:0. Tessin machte in der ersten Hälfte zu viele Fehler und die Teterower nutzten ihre beiden Chancen eiskalt. Kurz nach Wiederanpfiff fiel das 3:0, die Vorentscheidung. Drei Minuten später spielte Lorenz einen Pass zu Florian, der Torwart konnte den Ball noch vom Fuß spitzeln. Nach dem 4:0 in der 52. Minute gab es noch einen erwähnenswerten Torschuß von Florian drei Minuten vor Schluß, den der Teterower Schlußmann sicher hielt. M.H.

 

Fazit: Die Gastgeber haben sich den Sieg mit der Leistung in der zweiten Halbzeit verdient.

 

Statistik: 1:0 11. Min., 2:0 28. Min., 3:0 33. Min., 4:0 52. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig - Florian Reichl, Max Aulerich - Lukas Demske, Tim Gerhard Jakobs

Kreispokal Achtelfinale

TSV Einheit Tessin - SV Teterow 90 4:0 (1:0)

Am 24. November fand bei dichtem Nebel und 3 Grad Außentemperatur das Achtelfinale im Pokal statt. Die ersten 15 Minuten war von Tessin nichts zu sehen, 10 Uhr Anstosszeit war für einige wohl noch zu früh. Bei Tim können wir uns bedanken, der zwei Schüsse der Gäste in der 6. und 12. Minute mit starken Reflexen abwehren konnte. Nach 22 Minuten gab es die erste Chance für Tessin als sich Florian und Johannes mit einem Doppelpass über links schön freispielten. Lorenz schoss die Flanke von Florian links vorbei. In der 24. Minute fiel das von allen ersehnte 1:0 als Lorenz auf der rechten Seite bis zur Grundlinie ging und dann in die Mitte auf Florian passte, der nur wenig Mühe hatte. In der 28. Minute sahen wir einen langen Ball aus der Abwehr auf Lorenz, der Florian steil schickte, den Ball wieder bekam und am Torwart scheiterte. So ging es mit einem schmeichelhaften 1:0 in die Pause. In der 2. Halbzeit stellten die Gäste das Angriffsspiel komplett ein. Johannes erzielte wenige Minuten nach Wiederanpfiff nach einem schönen Zuspiel von Christian das 2:0. Tessin kontrollierte in der Folgezeit das Spiel, ohne sich klare Torchancen zu erarbeiten. Erst in der 47. Minute konnte Johannes den eingewechselten Max im Sturmzentrum anspielen, der mit einem Schuss in die rechte untere Ecke sein erstes Saisontor erzielte, mögen noch weitere folgen. Ein Torschuss von Moritz ging eine Minute später am langen Pfosten vorbei, fast wäre Max noch an den Ball gekommen. Das letzte Tor viel in der 58. Minute durch einen Fernschuss von Johannes. Damit überwintern unsere Jungs im Pokal, mal sehen, wer im Viertelfinale wartet. M.H.

 

Fazit: Aufgrund der 2. Halbzeit ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Tessiner Jungs.

 

Statistik: 1:0 24. Min. Florian Reichl (Lorenz Hennig), 2:0 31. Min. Johannes Decker (Christian Reimer), 3:0 47. Min. Max Aulerich (Johannes Decker), 4:0 58. Min. Johannes Decker (Fernschuß)

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Moritz Diesing - Johannes Decker, Jonas Diesing - Florian Reichl, Lorenz Hennig - Max Aulerich

12. Spieltag

TSV Einheit Tessin - Laager SV 2:3 (2:2)

Am 17. November kamen die Nachbarn aus Laage bei kühlen Temperaturen zum Rückrundenstart nach Tessin. Unsere Jungs spielten heute von Beginn an Vollgasfußball. In der 2. Minute gab es die erste Ecke für Tessin. Lorenz brachte diese von der rechten Seite in die Mitte zu Christoph, der auch gleich das Tor traf. In der 5. Minute gab es die zweite Ecke für unsere Jungs. Diesmal schoss Jonas von der linken Seite in die Mitte zu Lorenz, der im Nachschuß unten rechts einschob. Wir Zuschauer waren von dem spielerisch starken Beginn begeistert. In der 12. Minute gab es die nächste gute Chance als sich Florian über links durchsetzte und in die Mitte zu Jonas passte, der Torwart konnte den Schuß halten. In der 14. Minute zog Lorenz aus der zweiten Reihe ab, der Torwart lenkte den Ball noch um den linken Pfosten, die Ecke brachte nichts ein. Kurz danach gab es schon die ersten Wechsel, die den Spielfluss der Tessiner zerstörten. In der 20. Minute konnte Paul gut zu Lucas durchstecken, der am erneut gut reagierenden Gästetorwart scheiterte. Laage kam immer besser in das Spiel und erzielte dann auch in der 25. Minute das 2:1. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel auch noch das 2:2, das war bitter. In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit spielte Laage den besseren Fußball, ohne sich dabei Chancen zu erarbeiten, der Ausgleich war unseren Jungs sichtlich anzumerken. In den letzten 15 Minuten hatten die Tessiner wieder mehr Spielanteile, drückten auf das Laager Tor, aber kamen zu keinem zwingenden Abschluss. Tim hielt in der 49. Minute mit einer guten Parade das Spiel weiter offen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit brachten die Gäste eine Flanke vor unser Tor. Ein unglückliches Eigentor besiegelte diese bittere Niederlage. M.H.

 

Fazit: Zwei gleichwertige Teams trafen heute aufeinander, mit einem sehr glücklichen Sieg für die Gäste. 

 

Statistik: 1:0 2. Min. Christoph Jahnke (Lorenz Hennig), 2:0 5. Min. Lorenz Hennig (Jonas Diesing), 2:1 25. Min., 2:2 30. + 1. Min., 2:3 60. + 2. Min.

 

Für Tessin spielten: Tim Krause - Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker - Jonas Diesing, Lorenz Hennig - Florian Reichl, Christoph Jahnke - Max Aulerich, Lucas Blohm, Denis Neza, Lukas Demske

11. Spieltag

Bambini FA - TSV Einheit Tessin 0:2 (0:2)

Am 10. November ging es an einem kühlen Nachmittag in den Damerower Weg. Um 15:30 Uhr gibt es sonst immer Bundesliga, heute D-Jugend Kreisoberliga Kreisverband Warnow mit Flutlicht in der 2. Halbzeit. Es war eine Premiere für unsere Jungs. Von Beginn an spielten die Tessiner einen sicheren Ball, ohne jedoch gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Erst in der 12. Minute versuchte es Johannes aus der zweiten Reihe, Christoph ging noch dazwischen und spitzelte den Ball an die Latte. Zwei Minuten später konnte Christoph einen Rückpass des Gegners erlaufen, Florian nahm den Ball auf und schoss an den Außenpfosten. In der 18. Minute war es dann soweit als Lorenz eine Ecke zu Paul spielte. Der erste Versuch wurde vom Gegner geblockt, aber der zweite Schuß landete unhaltbar im langen Eck. Nach 20 Minuten Spielzeit gab es schon den dritten Aluminiumtreffer. Johannes versuchte es erneut aus der zweiten Reihe, der Schlussmann der Bambinis konnte das Spielgerät noch an die Latte lenken, eine tolle Aktion von beiden Spielern. In der 24. Minute stand der gegnerische Torwart wiederholt etwas zu weit vor seinem Tor. Jonas konnte dies nach einem Zuspiel von Paul ausnutzen, indem er den Ball gekonnt unter die Querlatte schoss. In der ersten Halbzeit war Tessin die bessere Mannschaft, muss aber noch zielstrebiger den Abschluss suchen. Mit dem Flutlicht nach der Pause kam der Gastgeber besser ins Spiel und gestaltete es ausgeglichener. Eine der wenigen Chancen gab es in der 37. Minute als sich Christian über rechts durchsetzte und flach in die Mitte auf Christoph spielte, dieser aber rechts vorbeischob. Zwei Minuten später konnte sich Tim mit einer guten Parade auszeichnen, sonst wäre es der Anschlusstreffer gewesen. Kurz darauf gab es noch zwei Tessiner Chancen als Christoph zu Jonas durchsteckte bzw. Lorenz Max anspielte. Heute sollte aber kein Tor mehr fallen. Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie, erst in der letzten Spielminute schoss Max von der Strafraumgrenze knapp rechts vorbei. Fast die gesamte 2. Halbzeit war für die Zuschauer bei 5 Grad Außentemperatur nicht erwärmend. Die Schiedsrichterleistung am heutigen Tag war erstklassig. Damit endete die Hinrunde auf dem 5. Tabellenplatz mit 5 Siegen, einem Unentschieden und 4 Niederlagen bei einem ausgeglichen Torverhältnis von 25:25. M.H.

 

Fazit: Aufgrund der 1. Halbzeit ein verdienter Sieg der Tessiner Jungs, der dritte Sieg ohne Gegentor.

 

Statistik: 0:1 18. Min. Paul Bülow (Lorenz Hennig), 0:2 24. Min. Jonas Diesing (Paul Bülow)

 

Für Tessin spielten: Tim Krause, Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker, Jonas Diesing, Lorenz Hennig, Florian Reichl, Christoph Jahnke, Max Aulerich, Tim Gerhard Jakobs

10. Spieltag

TSV Einheit Tessin - FSV Dummerstorf 3:9 (0:4)

An einem herbstlichen 3. November kam es zum nächsten Heimspiel im Ligabetrieb. An der Tabelle war zu erkennen, dass ein starker Gegner anreiste. Dies zeigten die Dummerstorfer auch im Spiel, sie waren physisch und spielerisch besser. In der ersten Viertelstunde konnten die Tessiner Jungs noch mit Einsatz einen Gegentreffer verhindern. In der 7. Minute gab es eine gute Chance nach einem schönen Diagonalball von Paul, Max bekam den Ball und schoss links vorbei. Dann kamen die Gäste schon im Minutentakt vor unser Tor, einmal rettete der Pfosten, einmal kam Tim gut rausgelaufen oder es war noch ein Verteidigerbein dazwischen. In der 16. Minute gab es eine Überzahlsituation bei einem Konter der Tessiner, leider wurde zu ungenau abgeschlossen. Was dann bis zur Pause geschah, wollen wir nicht mehr sehen. Es wurden durch individuelle Fehler Geschenke verteilt, keine Ordnung, keine Kombinationen, nichts. Nach der Pause wurde es phasenweise etwas besser. Es fiel dann noch das 0:5, aber in der 38. Spielminute konnte sich Florian über links durchsetzen und flankte in die Mitte, wo der Torwart vor dem einschußbereiten Christoph rettete. In den nächsten 15 Minuten spielte Tessin druckvoller und man merkte, dass die Gäste dann auch unsícherer wurden und Fehler machten. Eine Minute nach dem nächsten Gegentreffer nahm Jonas sich den Ball, ging in den Strafraum und vollendete zum 1:6. In der 52. Minute fiel dann noch das 2:6 durch Christoph, der ein Abspielfehler des Gästetorwarts nutzte. Dann hörten unsere Jungs wieder auf zu spielen, drei Gegentreffer folgten in vier Minuten. In der Nachspielzeit kam Florian noch einmal über links und konnte Christoph direkt anspielen, 3:9, der Endstand. M.H.

 

Fazit: Man kann gegen einen stärkeren Gegner verlieren, aber nicht so wie heute, auch wenn zwei Stammspieler fehlten.

 

Statistik: 0:1 18. Min., 0:2 19. Min., 0:3 23. Min., 0:4 27. Min., 0:5 35. Min., 0:6 47. Min., 1:6 48. Min. Jonas Diesing (Einzelaktion), 2:6 52. Min. Christoph Jahnke (vom Gegner), 2:7 54. Min., 2:8 56. Min., 2:9 58. Min., 3:9 60. + 1. Min. Christoph Jahnke (Florian Reichl)

 

Für Tessin spielten: Tim Krause, Christian Reimer, Paul Bülow, Johannes Decker, Jonas Diesing, Florian Reichl, Christoph Jahnke, Max Aulerich, Tim Gerhard Jakobs

9. Spieltag

LSG Elmenhorst - TSV Einheit Tessin 5:1 (3:0)

kein Spielbericht

8. Spieltag

TSV Einheit Tessin - SV Hafen Rostock 61 III 1:0 (1:0)

Am 13. Oktober kam es nach drei Wochen Pause bei einem windigen Sonne-Wolken-Mix endlich wieder zu einem Ligaspiel. Von Beginn an merkte man die längere Unterbrechung des Ligaalltags. Auf beiden Seiten lief spielerisch wenig, es war ein richtiges Gebolze. Nach 11 Minuten dann der erste Torschuß durch Lorenz Hennig, rechts vorbei. In der 14. Minute versuchte es Lorenz noch einmal, knapp über die Latte. Dann gab es wieder ein Hin und Her im Mittelfeld, ohne Nennenswertes bzw. Chancen. In der 25. Minute gab es einen schönen Spielzug über Florian Reichl, Lorenz und Jonas Diesing, der Ball lief gut, es fehlte aber der Abschluß vor dem Tor. Wenn es spielerisch nicht läuft, hilft vielleicht ein Distanzschuß. Paul Bülow versuchte dies in der 28. Minute, der Torwart der Gäste lies abprallen und Florian stand goldrichtig, 1:0. Kurz darauf war die ganz schwache erste Halbzeit zu Ende. Nach der 5-minütigen Halbzeitpause wurde das Spiel etwas besser. Florian spielte sich in der 35. Minute über links in den Strafraum und legte zurück auf Jonas, der Torwart konnte den Schuß halten. Eine Minute später gab es einen gute Möglichkeit der Gäste, die Johannes Decker im Tessiner Tor sicher parierte. In der 41. Minute versuchte es Lorenz erneut mit einem Torschuß, der vom Gegner noch abgefälscht wurde. Die anschließende Ecke brachte nichts ein. Eine Minute später musste Johannes erneut eingreifen, um eine Chance der Gäste zu vereiteln. In der Folge passierte nicht mehr viel, die Tessiner Jungs kämpften, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Es gibt im Training in der Woche einiges aufzuarbeiten, Einwürfe, Ecken, Kombinationsspiel... M.H.

 

Fazit: Schwaches Spiel mit einem letztendlich verdienten Arbeitssieg aufgrund der besseren Chancen der Tessiner.

 

Statistik: 1:0 28. Min. Florian Reichl (Abstauber)

7. Spieltag

spielfrei

6. Spieltag

TSV Einheit Tessin - FC FK Rene Schneider II 4:1 (0:0)

Am 22. September wurde die englische Woche mit dem Heimspiel gegen den FC FK Rene Schneider II komplettiert. In der ersten Hälfte sollten die Zuschauer auf einem frisch gewässerten Rasen ein besseres 0:0 sehen. Die Gäste machten einen spielstärkeren Eindruck, aber das Chancenverhältnis war ausgeglichen. Es begann mit einem Torschuß von Florian Reichl in der 7. Minute, knapp links vorbei. Zwei Minuten später spielte Christian Reimer auf der rechten Abwehrseite zu Lorenz Hennig in das Mittelfeld. Lorenz ging zur Grundlinie und flankte den Ball zu Christoph Jahnke, der mit einem schönen Kopfball abschloss, der Torwart konnte parieren. Die Chancen wechselten sich auf beiden Seiten ab. Nach einer Ecke von Lorenz auf Christoph wehrte der Torhüter ebenfalls ab, der Nachschuss von Jonas Diesing verfehlte das Ziel nur knapp. Die beiden besten Chancen der Gäste in der ersten Hälfte konnte unser Keeper Johannes Decker in der 14. Minute klären bzw. in der 22. Minute im Nachfassen sicher halten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte sich Lucas Blohm auf der rechten Seite gut durchgesetzt und brachte die Kugel in die Mitte zu Jonas, der noch am Tor vorbeischoss. Dies sollte sich dann in der zweiten Halbzeit ändern. Erwähnenswert ist die erneut gute Leistung von Paul Bülow als Fels in der Abwehr, der viele Situationen klärte. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer einer der besten Halbzeiten unserer Jungs in dieser Spielzeit. Es begann durch eine Schuss von Lorenz in der 34. Minute auf das Tor der Gäste. Nur eine Minute später setzte sich Lucas erneut durch und brachte den Ball zu Florian in die Mitte, der knapp vergab. In der 36. Minute wurde Lucas im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas sicher zur Führung. In der 40. Minute hatten unsere Jungs viel Glück als die Gäste eine 100%ige vergaben. Was danach folgte war sehr schöner Konterfußball im eigenen Stadion. Johannes beförderte den Ball mit einem Abschlag an die Mittellinie zu Jonas, dieser spielte mit einer Berührung auf Lucas, nachdem er bis zur Grundlinie lief, kam die Flanke auf Christoph, der den Ball einnetzte, 2:0. In der 50. Minute sahen wir dann das schönste Tor des Tages als Lucas erneut zu Christoph flankte und dieser mit Übersicht zurück auf Jonas ablegte. Jonas vollendete dann mit einem Lupfer über den Torwart ins Netz. In der nächsten Minute stand es 4:0. Lucas kam wieder über rechts und flankte auf Jonas, der direkt in die kurze Ecke einschoss. Es fehlte dann nur noch der Gegentreffer, diesmal erst in der Nachspielzeit. Auffällig war, dass unsere Außenverteidiger Moritz Diesing und Christian  Reimer nach der Führung immer sicherer agierten und Akzente in der Offensive setzten. Somit endete die englische Woche mit 9 Punkten aus 3 Spielen und vielen schönen Toren für uns Zuschauer. Danke Jungs dafür und jetzt schon schöne Ferien. M.H.

 

Fazit des Spiels: Ein aufgrund der zweiten Halbzeit verdienter Heimsieg unserer Jungs gegen spielstarke Gäste.

 

Statistik: 1:0 36. Min. Jonas Diesing (9m), 2:0 43. Min. Christoph Jahnke (Lucas Blohm), 3:0 50. Min. Jonas Diesing (Christoph Jahnke), 4:0 51. Min. Jonas Diesing (Lucas Blohm), 4:1 60. + 1. Min.

5. Spieltag

FSV Bentwisch II - TSV Einheit Tessin 0:6 (0:4)

Am 19. September waren wir um 18 Uhr zu Gast in Bentwisch. Kalter Wind und eine tiefstehende Sonne machten es allen Beteiligten nicht einfach. Unsere Jungs hielten sich zunächst zurück und ließen die Gastgeber kommen. In der 5. Minute gab es den ersten guten Spielzug der Tessiner. Lorenz Hennig spielte den Ball rechts raus zu Christoph Jahnke, der diesen gekonnt zu Jonas Diesing in die Mitte weiterleitete. Jonas erzielte mit einer Direktabnahme unter die Latte das 0:1, unhaltbar. In der Folge hatte der Gegner wieder etwas mehr vom Spiel und gelang in der 11. Minute frei vor unser Gehäuse, Ersatzkeeper Johannes Decker hielt sicher. Nach einer Viertelstunde kamen unsere Jungs besser ins Spiel. Moritz Diesing fand in der 17. Minute nach einem starken Fernschuß in der Bentwischer Torhüterin seine Meisterin. In der 19. Minute fiel dann das 0:2. Christoph kam erneut über rechts in den Strafraum und spielte den Ball an der Torhüterin vorbei in die Mitte, wo Lorenz nur noch den Fuß hinhalten musste. In der 23. Minute konnte sich Johannes erneut auszeichnen, als ein Gegenspieler frei vor seinem Kasten auftauchte, eine ganz starke Parade. Im Gegenzug konnte Florian Reichl auf Christoph weiterleiten, der dann überlegt in die lange Ecke einschob. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nahm sich Jonas das Leder und erzielte nach einem schönen Alleingang den 0:4 Halbzeitstand. Nach der Pause konnte sich Lucas Blohm in der 35. Minute ebenfalls nach einer Einzelaktion in die Torschützenliste eintragen. Leider gelang dies kurz darauf nicht Tim Jakobs nach einem Zuspiel von Jonas, die Torhüterin hatte etwas dagegen. In der Folge gab es noch zwei gute Chancen für Tessin. Jonas kam in der 47. Minute über rechts in den Strafraum und sah leider nicht Florian in der Mitte, der völlig frei vor dem Tor stand. In der 49. Minute versuchte es Lorenz mit der guten alten deutschen Pike, nur über das Tor. Der letzte Treffer der heutigen Partie fiel dann in der 54. Minute als Jonas auf Florian spielte und dieser aus kurzer Distanz keine Mühe hatte. Kurz vor Schluß gab es noch 4 Ecken hintereinander für Tessin, alle ohne nennenswerte Chance, das müssen wir noch einmal üben. M.H.

 

Fazit des Spiels: Ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg der Tessiner Jungs.

 

Statistik: 0:1 5. Min. Jonas Diesing (Christoph Jahnke), 0:2 19. Min. Lorenz Hennig (Christoph Jahnke), 0:3 23. Min. Christoph Jahnke (Florian Reichl), 0:4 29. Min. Jonas Diesing (Einzelaktion), 0:5 35. Min. Lucas Blohm (Einzelaktion), 0:6 54. Min. Florian Reichl (Jonas Diesing)

4. Spieltag

TSV Einheit Tessin - FSV Kühlungsborn 3:2 (2:1)

Am 15. September fand das 2. Heimspiel der D-Jugend statt. Bei etwas stärkerem Wind fingen unsere Jungs stürmisch an. Gleich in der 1. Spielminute konnte Jonas Diesing das Spielgerät im Mittelfeld erobern und nach links zu Florian Reichl weiterleiten, der links am Tor vorbeischoss. In der 4. Minute schoss Moritz Pundt von rechts kommend dem Gästetorwart den Ball durch die Beine ins Tor. Alle haben auf Tor erkannt, nur der Schiedsrichter weiß, warum der Treffer nicht gegeben wurde. Unsere Jungs ließen sich nicht beirren und spielten weiter auf das gegnerische Tor. Bereits in der nächsten Minute gab es wieder eine Chance für Florian, der Torwart hielt aber sicher. In der 7. Minute war es dann soweit, Florian bediente Jonas, der dann den Ball flach unter rechts einschob. In der 9. Minute gab es eine nächste gute Chance für Christoph Jahnke. Es war ein sehr guter Beginn unserer Jungs, die Kühlungsborner konnten sich bis dahin noch keine Chance erspielen. Den schönsten Treffer des Tages gab es in der 15. Minute als Lorenz Hennig aus der zweiten Reihe den Ball in den linken Winkel traf. Unverständlich, dass nach dem 2:0 durch Ungenauigkeiten im Spielaufbau der Gegner stark gemacht wurde. Wie es kommen musste, fiel dann in der 21. Minute der 2:1 Anschlusstreffer. Vor der Pause gab es noch zwei gute Chancen durch Florian und Jonas. Auf der anderen Seite hatten wir in der 29. Minute Glück als ein Kühlungsborner allein vor Johannes Decker auftauchte, der heute den verletzungsbedingt fehlenden Tim Krause ersetzte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen dann die Gäste stärker vor das Tessiner Tor, ohne das etwas Zählbares daraus entstand. In der 42. Minute gab es eine gute Chance durch einen schönen Spielzug durch Jonas, Christoph und Florian, hier wurde zu überhastet abgeschlossen. Die Tessiner erhöhten den Druck und erspielten sich weitere Chancen. Eine schöne Ecke von Lorenz setzte Florian mit dem Fuß in der 50. Minute an den Pfosten. In der 52. Minute fiel dann das wichtige dritte Tor. Florian drang auf der linken Seite in den Strafraum ein und spielte den Ball auf den langen Pfosten, wo Moritz Pundt nur noch den Fuß hinhalten musste, so einfach ist Fußball. Eine erneute Unachtsamkeit in der Schlussphase (das dritte Mal in den letzten 5 Spielen) brachte den 3:2 Anschlusstreffer. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab. M.H.

 

Fazit des Spiels: Ein verdienter Heimerfolg, in dem allein die Chancenverwertung zu bemängeln war.

 

Statistik: 1:0 7. Min. Jonas Diesing (Florian Reichl), 2:0 15. Min. Lorenz Hennig (Fernschuß), 2:1 21. Min., 3:1 52. Min. Moritz Pundt (Florian Reichl), 3:2 60. Min.

3. Spieltag

PSV Rostock - TSV Einheit Tessin 2:2 (1:1)

Am 9. September trafen wir uns um 9 Uhr in Tessin, um in den Damerower Weg zum PSV Rostock zu fahren. Unsere Jungs verbrachten wieder einmal mehr Zeit in der Kabine als beim Aufwärmen. Heute sollte dies nicht zum Nachteil sein, weil von Beginn an vor allem defensiv konzentriert Fußball gespielt wurde. Der erste Annäherungsversuch an das gegnerische Tor war allerdings erst in der 10. Minute zu verzeichnen, Lorenz Hennig schoss aus dem Halbfeld am linken Pfosten vorbei. Wie im letzten Spiel machten wir danach den Gegner durch ein Eigentor in der 12. Minute stark. Die folgenden 5 Minuten platscherte das Spiel so dahin. Die nächste gute Aktion gab es dann in der 19. Minute durch Moritz Pundt, der einen langen Ball annahm und am Torwart scheiterte. Die anschließende Ecke brachte nichts ein. In der 22. Minute fiel der verdiente Ausgleich. Lorenz Hennig spielte den Ball parallel zur Strafraumgrenze, wo Johannes Decker diesen mit einem sehenswerten Vollspannschuß unhaltbar ins Tor beförderte. In der 26. Minute hielt Tim Krause den ersten guten Torschuß des PSV sicher. Nach der Halbzeitpause freuten sich unsere Jungs in der 40. Minute über den Führungstreffer. Auf der linken Seite konnte sich Florian Reichl durchsetzen und spielte den Ball zu Jonas Diesing in den Strafraum. Jonas ging noch zwei Meter auf den Torwart zu und schoss mit der Pike hoch in die kurze Ecke. Jetzt kam der PSV wieder stärker vor unser Tor. In der 46. Minute konnte Tim erneut gut parieren. Ein Freistoß in der 50. Minute von der Mittellinie zu einem ungedeckten Gegenspieler am langen Pfosten brachte den Ausgleich. Nun drückte der PSV auf den Siegtreffer. Die Abwehrarbeit war in dieser Phase des Spiels zu hektisch, dies muss künftig verbessert werden. Die letzten guten Möglickeiten hatten aber die Tessiner Jungs. Moritz Pundt traf mit dem Außenrist nur den rechten Außenpfosten, da war mehr drin. Eine Ecke von Lorenz Hennig in der 59. Minute konnte Christoph Jahnke mit der Innenseite sehr gut auf das Tor bringen, der Torwart parierte aber glänzend. In der letzten Minute kam es noch zu einer sehr guten Chance der Tessiner, die von einem PSV-Spieler gerade noch geklärt werden konnte. Mit mehr Übersicht in der Überzahlsituation wäre hier mehr möglich gewesen. M.H.

 

Fazit des Spiels: Ein gerechtes Unentschieden mit Licht und Schatten und Chancen auf beiden Seiten. Für die Eltern und Trainer war es ganz schön aufregend.

 

Statistik: 1:0 12. Min. Eigentor, 1:1 22. Min. Johannes Decker (Lorenz Hennig), 1:2 40. Min. Jonas Diesing (Florian Reichl), 2:2 50. Min.

2. Spieltag

TSV Einheit Tessin - SV Teterow 90 2:3 (1:2)

Am 1. September war bei bestem Fußballwetter die D-Jugend des SV Teterow 90 zu Gast in Tessin. Die Begegnung begann mit etwas Verspätung, weil der Schiedsrichter nicht angereist war. Kurzerhand leitete Sven Diesing die Partie. Schon in der 2. Minute gab es die erste Großchance für unsere Jungs. Nach langem Ball aus dem Mittelfeld setzte Christoph Jahnke frei vor dem Torwart den Ball knapp links neben das Tor. Eine weitere gute Chance gab es in der 11. Spielminute. Auf der linken Seite konnte sich zum wiederholten Mal Florian Reichl durchsetzen. Seine Flanke erreichte Christoph Jahnke, der aber am guten Torwart scheiterte. In der 16. Minute machte es Christoph nach einer Flanke von Christian Reimer von der rechten Seite besser, im zweiten Versuch konnte er den Torwart bezwingen. Fast im Gegenzug gab es den Ausgleich. Unser Torwart Tim Krause spielte den Ball nach einem Abstoß überhastet zu Paul Bülow, ein Teterower ging dazwischen und markierte das 1:1. In der 25. Minute gab es noch das 1:2 nach einem Konter für die Gäste. Kurz nach der Halbzeitpause fiel erneut ein Treffer für die Gäste. Im weiteren Verlauf war das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Großchance der Teterower in der 47. Minute konnte Tim mit einer tollen Parade abwehren. Zum Ende der Partie kamen unsere Jungs wieder etwas zwingender vor das Tor der Gäste. In der 53. Minute kam der Ball durch einen schönen Spielzug über die rechte Seite vor das Tor zu Florian Reichl, der das 2:3 erzielte. Jetzt gaben unsere Jungs noch einmal alles, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. M.H.

 

Fazit des Spiels: Es trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander, mit einem glücklicheren Ende für die Gäste.

 

Statistik: 1:0 16. Min Christoph Jahnke (Christian Reimer), 1:1 18. Min., 1:2 25. Min., 1:3 34. Min. Eigentor, 2:3 53. Min. Florian Reichl (Moritz Pundt)

1. Spieltag

Laager SV - TSV Einheit Tessin 3:1 (2:0)

Am frühen Morgen des 25ten August um 7.45 Uhr mussten wir in Richtung Laage aufbrechen. Nach den Ergebnissen der letzten Jahre um diese Uhrzeit, war das kein gutes Omen. Aber die Jungs waren sehr motiviert und mit Laage hatten wir einen Gegner, der auf unserem Stand war. Leider haben die Jungs, wie so oft um diese Uhrzeit, die erste Halbzeit verschlafen und sind auch verdient mit einem Stand von 0:2 in die Pause gegangen. Nach einer kleinen Ansprache und einer taktischen Umstellung sind die Jungs ganz anders an die Partie rangegangen und haben dem Gegner gute Gegenwehr geleistet. Belohnt haben sie sich mit einem schönen Spielzug über die linke Seite der mit Hilfe des Gegners durch Florian Reichl abgeschlossen wurde. Danach fing Laage an zu wackeln konnte aber durch eine gute Leistung ihres Torhüters das Ergebnis halten und kamen in der letzten Minute noch zu ihrem dritten Tor.

 

Fazit des Spiels: Wenn wir an die zweite Hälfte anknüpfen werden wir auch gute Ergebnisse erzielen.

 

Statistik: 1:0 6. Min., 2:0 12. Min., 2:1 Eigentor (Florian Reichl) 36. Min., 3:1 59. Min.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Einheit Tessin von 1863 e. V., 2013, All Rights Reserved