WetterOnline
Das Wetter für
Tessin
mehr auf wetteronline.de
Auskünfte dazu, u.v.m. per Mail an: info@tsv-einheit-tessin.de
Herzlich Willkommen beim TSV Einheit Tessin von 1863 e. V.
Herzlich Willkommen beimTSV Einheit Tessin von 1863 e. V.

1. DVAG-Cup 2014

 

 

  • Wann: 15.02.2014, 16 Uhr

 

  • Wo: Sporthalle II Sanitz

 

  • Teilnehmer: 

TSV Einheit Tessin 1863 II (Kreisliga Warnow St. II)

DVAG-Sponsorenteam (Freizeitkicker)

FSV Dummerstorf 47 II (Kreisklasse Warnow St. III)

BSV Kessin (Kreisklasse Warnow St. III)

TSV Rostock 2011 (Kreisklasse Warnow St. I)

SG Wöpkendorf II (Kreisklasse Nordvorpommern-Rügen Süd/West)

SV Steinhagen (Kreisliga Nordvorpommern-Rügen)

Laager SV 03 II (Kreisoberliga Warnow St. II)

 

 

Gruppe A

 

TSV Einheit Tessin 1863 II

BSV Kessin

SV Steinhagen

SG Wöpkendorf II

 

Gruppe B

 

DVAG-Sponsorenteam

Laager SV 03 II

FSV Dummerstorf 47 II

TSV Rostock 2011

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte veranstaltete die 2. Männermannschaft ein eigenes Hallenturnier. In Zusammenarbeit mit Hauptsponsor Enrico Ernst von der Deutschen Vermögensberatung hat man den DVAG-Cup ins Leben berufen. Wie oben schon zu lesen ist ein Turnier mit 8 Mannschaften. Das Turnier bestand aus zwei 4er Gruppen, anschließend wurden die Platzierungen über Kreuz ausgespielt. 

 

Unsere Mannschaft ging mit einem sehr ausbaufähigem Start ins Turnier. Im Eröffnungsspiel gegen den BSV Kessin kam man nicht über ein 1:1 hinaus. Beide Teams hat genug Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, die deutlicheren Chancen lagen allerdings auf Tessiner Seite. Beim zweiten Spiel ging es gegen die noch Unbekannte Truppe aus Steinhagen. Auch hier hatte sich die Einheit wesentlich mehr ausgerechnet. Am Ende verlor man das Spiel mit 1:2. Sollte das schon das Vorrundenaus sein? Im letzten Spiel ging es dann gegen die Landesklassenreserve aus Wöpkendorf. Nur mit einem Sieg konnte man noch ins Halbfinale einziehen. Das schien allen Spieler bewusst gewesen zu sein. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung konnte man sich mit 3:1 durchsetzen und qualifizierte sich so für das zweite Halbfinale. Im Halbfinale ging es dann gegen den Gruppenersten der Gruppe B, dem TSV Rostock 2011. Wie in anderen Berichten schon erwähnt, kein gutes Zeichen. Gegen keine andere Mannschaft in der Halle hatte man eine so schlechte Bilanz. Noch nie konnte unsere Zweite gegen die Toitenwinkler gewinnen. Also wurde es mehr als Zeit diese Negativserie beim eigenen Turnier zu beenden. Auch in diesem Spiel konnten sich die Jungs von Trainer S. Diesing noch einmal steigern und setzten sich knapp aber verdient mit 4:3 durch. Somit stand man nach holprigem Turnierstart etwas unerwartet im Finale, welches aber von Anfang an das Ziel beim ersten eigenen Hallenturnier war. Im Endspiel bekam die Einheit dann die Chance auf Wiedergutmachung. Nachdem man im Gruppenspiel verlor ging es erneut gegen den SV Steinhagen ran. Beide Teams gingen sehr Konzentriert zu Werke und keine Mannschaft wollte einen Fehler machen. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und war von hoher Spannung geprägt. Leider unterlief den Tessinern der erste Fehler, den die Steinhagener eiskalt bestraften. Nach einer Notbremse der Gäste bekamen sie eine 2 Minuten Zeitstrafe zugesprochen, in der die Tessiner zwar noch einmal den Druck erhöhten aber keinen Vorteil daraus schöpfen konnten. In den letzten Sekunden des Finales bekam man dann das 0:2 und damit waren dann endgültig alle Hoffnungen vom Turniersieg dahin. 

 

Damit heißt der verdiente Sieger des 1. DVAG-Cup, SV Steinhagen. Mit dem Turniersieg können sie erstmal den Wanderpokal für ein Jahr in ihren Händen halten und haben sich automatisch für den 2. DVAG-Cup 2015 qualifiziert.

 

Nachdem Finale mussten dann noch der beste Torwart und der Beste Spieler ausgeschoßen werden. Da in beiden Kategorien jeweils zwei Spieler, gleich viele Stimmen bekamen. Die Entscheidung beim Besten Spieler fiel zwischen dem Tessiner, Robert Brennmehl und dem Steinhagener, Adrian Hogreve. Am Ende hatte R. Brennmehl die Nase vorne und konnte den Pokal für sich gewinnen. Beim Besten Torwart war auch der SV Steinhagen durch Alf Hasse vertreten, er und der Laager Keeper Tom Göhner hatten jeweils 3 Stimmen. Hier konnte sich T. Göhner durchsetzen.

 

Auch die Zuschauer sollten nicht leer ausgehen In der Turnierpause nach der Vorrunde wurden die Auswertung des Gewinnspiels von der DVAG sowie die Eintrittskartenverlosung vorgenommen. Hier gab es für die Zuschauer mehrere Tankgutscheine zu gewinnen. Allem in allem kann man von einem tollen Turnier sprechen, in dem keiner zu kurz kam.

Spielplan

Gruppe A TSV Einheit Tessin II  -  BSV Kessin    1   :  1     
Gruppe A SV Steinhagen  -  SG Wöpkendorf II    1   :  0
Gruppe B DVAG-Team  - Laager SV II    1   :  2
Gruppe B FSV Dummerstorf II  - TSV Rostock    1   :  1
Gruppe A TSV Einheit Tessin II   - SV Steinhagen    1   :  2
Gruppe A BSV Kessin  - SG Wöpkendorf II    2   :  3
Gruppe B DVAG-Team  -  FSV Dummersorf II    1   :  3
Gruppe B Laager SV II  -  TSV Rostock    0   :  1
Gruppe A SG Wöpkendorf II  -  TSV Einheit Tessin II    1   :  3 
Gruppe A SV Steinhagen  - BSV Kessin    2   :  2
Gruppe B TSV Rostock  - DVAG-Team    4   :  1
Gruppe B FSV Dummerstorf II  - Laager SV II    0   :  3
1. Halbfinale SV Steinhagen  - Laager SV II    2   :  0  n. 9 M.
2. Halbfinale TSV Rostock  - TSV Einheit Tessin II    3   :  4
Spiel um Platz 7 BSV Kessin  - DVAG-Team    6   :  3
Spiel um Platz 5 SG Wöpkendorf II  -  FSV Dummerstof II    4   :  1
Spiel um Platz 3 Laager SV II  -  TSV Rostock    0   :  1
Finale SV Steinhagen  - TSV Einheit Tessin II    2   :  0

 

1. SV Steinhagen

2. TSV Einheit Tessin 1863 II

3. TSV Rostock 2011

4. Laager SV 03 II

5. SG Wöpkendorf II

6. FSV Dummerstorf 47 II

7. BSV Kessin

8. DVAG-Team

Bester Spieler

Robert Brennmehl 

TSV Einheit Tessin 1863 II

Bester Torwart

Tom Göhner

Laager SV 03 II

Bester Torschütze

Marcel Heß

TSV Rostock 2011

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Einheit Tessin von 1863 e. V., 2013, All Rights Reserved